Was ist Auslandsschuld?

Auslandsschuld ist die Kollektivschuld, die durch eine Nation fremden Gläubigern verdankt. Sie einschließt die Schuld ie, die von den Bürgern, Geschäfte und Regierungsagenturen, mit Gläubigern wie internationalen Organisationen, fremde Regierungen, Auslandsbanken, und so weiter angenommen. Viele Länder tragen sehr hohe Auslandsschuld, mit den Vereinigten Staaten gewöhnlich an der Oberseite der Liste, aber, solange sie ihre Schuld erfolgreich instandhalten können, kann sie möglicherweise nicht als ein Finanzrisiko angesehen werden. Nationen mit schwachen Wirtschaftssystemen können Mühe jedoch haben, für ihre Auslandsschuld zu zahlen und dieses kann ein Problem werden.

Gewöhnlich ist Auslandsschuld in Form von ausländischer Währung. Alle Gelder zahlten für Interesse, Gebühren, und anderes kostet verbundenes mit der Schuld sind auch in dieser ausländischen Währung. Für Länder mit einer starken Währung, bekannt gibt dieses nicht eine bedeutende Drohung utende, da sie in der Lage sind, Waren und Dienstleistungen in das Land erfolgreich zu exportieren, in dem die Schuld lokalisiert, um Geld zu erwerben, um die Schuld zurückzuerstatten. Dieses führt zu einen Nettoausfluß des Bargeldes, der Waren und der Dienstleistungen zu einem Ausland, aber, wenn inländische Firmen auch Auslandsschuld halten, dass Ausfluß kann durch Zustrom aus anderen Ländern balanciert werden.

Einige Nationen haben eine schwache Wirtschaft, häufig begleitet mit fallenden Währungwerten. Dieses kann Auslandsschuld veranlassen, ein ernstes Problem zu werden, da sie es nicht zurückerstatten können. Es ist nicht möglich, Waren und Dienstleistungen in genügendem Volumen hoch zu erbringen, um Kapital zu erwerben, um die Schuld zurückzuerstatten, und die Rate des ungünstigen Kurses bildet Umwandlung von einer Währung in andere einen Schlussen Vorschlag. Diese Nationen gewöhnlich halten nicht viel Schuld von ihren Selbst, um Ausflüsse für die Bedienung einer Anleihe zu balancieren und können verarmt infolgedessen werden.

Steigende Auslandsschuld ist ein Interesse in einigen Regionen der Welt. Einige Nationen haben solche hohe Rate dieser Art der Schuld, der Bankrott- und Schuldvermittlungen notwendig gewesen, um den Punkt anzusprechen, da sie die Schuld nicht unter den hergestellten Ausdrücken zurückerstatten können. Große Auslandsschuld für einige Nationen geglaubt, um gewesen ein beitragender Faktor zur Wirtschaftskrise, die anfing, im frühen 2000s auszubrechen, mit einigen europäischen Nationen wie Griechenland zu haben, das eine führende Rolle in den Rückstellungen auf Schuld spielt.

Regierungen aufspüren ihre eigene Auslandsschuld nah ne und Regierungsagenturen überwachen gewöhnlich die bekannte Schuld anderer Nationen. Diese Informationen können wichtig werden, wenn Entscheidungen über die Teilnahme am Lending, an den Handelsabkommen, an den Schuldverzeihenprogrammen und an anderem Wirtschaftsleben getroffen.