Was ist automatische Einschreibung?

Automatische Einschreibung ist 401 (k) die diese Ruhestandplaneigenschaft die Kraftangestellten, zum aus dem Plan heraus zu entscheiden, wenn sie nicht teilnehmen möchten. Wenn ein Angestellter nicht proaktiv nicht beteiligt, eingeschrieben sie automatisch im Plan n. Dies heißt, dass ein Prozentsatz des employee’s Gehalts als Beitrag bis die 401 abgezogen (k) Plan. Der Prozentsatz gekennzeichnet als die automatische EinschreibungForderungsausfallquote.

Der Zweck automatischer Einschreibung ist, Teilnahme an den Ruhestandplänen aufzuladen. Viele Industrieeingeweihten und -gesetzgeber fürchten, dass die meisten Amerikaner nicht genügend Geld für Ruhestand sparen. Als Antwort provisions Plan wie automatische Einschreibung, das Ruhestandplanteilnahme sind ein Schlüsselelement einer allgemeinen Strategie erhöhen, zum einer zukünftigen Krise zu vermeiden. Gesetzgebung auch verordnet worden, um Angestelltruhestandplanteilnahme zu zielen.

Die automatischen Einschreibungarbeiten der Weise ist, dass ein Arbeitgeber die automatische Einschreibungbestimmung annimmt, alias eine automatische Beitraganordnung, in den company’s 401 (k) Plan. Die Bestimmung spezifiziert einen Rückstellungsprozentsatz, der für Angestellte verwendet, die nicht aus dem Plan heraus entscheiden. Ein typischer Rückstellungsprozentsatz ist 3%. Using das als Beispiel, haben Angestellte 3% ihres Gehalts, das von ihren Gehaltsscheck abgezogen und in die 401 niedergelegt (k) Plan in ihrem Namen. Der resultierende Nutzen zum Plan ist grössere Teilnahme, da viele Leute unternimmt nicht die notwendigen Schritte, um Teilnahme zu annullieren.

Eine Anforderung einer automatischen Einschreibungeigenschaft ist, dass Angestellten fristgerechte Nachricht der Notwendigkeit gegeben werden müssen, nicht zu beteiligen, wenn sie nicht eingeschrieben werden möchten. Die Nachricht muss zur Verfügung gestellt werden mindestens 30 Tage vor dem Datum, das der Angestellte automatisch eingeschrieben. Auch eine folgende jährliche Nachricht muss gegeben werden allen Planteilnehmern mindestens 30 Tage vor dem Anfang jedes Planjahres.

Zusätzlich muss der Plan eine Rückstellungs-Investition spezifizieren, dass Teilnehmer, die automatisch eingeschrieben, mit im Falle ihnen vorwählen nicht ihre eigenen Investitionen gegründet. Wegen des Haftungpotentials des Wählens einer armen Investitionswahl für Teilnehmer, Gesetzgebung existiert, die etwas Schutz für Arbeitgeber bietet. Die Gesetzgebung genannt die qualifizierte Rückstellungs-Investitions-Alternative (QDIA) und sie verordnet unter der Pension-Schutz-Tat.

Das QDIA erlaubt Arbeitgebern, Rechtsschutz zu empfangen, indem es eine Rückstellungs-Investition wählt, die die Richtlinien der QDIA Regelungen trifft. Die Primärentlastung für Arbeitgeber ist, dass sie nicht für irgendein Verluste genommenes wegen der Preisschwankungen verantwortlich sind.