Was ist Bargeld-Kosten?

Bargeldkosten sind Kosten, die sofort im Bargeld oder in einem Äquivalent wie einer Überprüfung oder einer Zahlungsanweisung getragen. Dieses ist im Gegensatz zu den Kosten, die auf Gutschrift getragen, entweder durch eine Gutschriftvereinbarung mit einem Verkäufer oder dem Gebrauch einer Kreditkarte oder Kreditlinie, Unkosten zu umfassen. Geschäfte, die verwenden, ein Kassakonto-Methodenaufzeichnungsbargeld kostet, sobald auf sie und nur Rekordgutschriftkosten genommen, wenn bar zahlen, um Kreditkonten zu vereinbaren. Diese Buchungsmethode kann die viele Führung darstellen einige Herausforderungen, Geschäft, um es vorzuziehen, periodenechte Rechnungslegung zu verwenden, um ihre Kontotätigkeiten zu überwachen.

Im Wesentlichen sind Bargeldkosten alle mögliche Kosten, die gezahlt herauf - Frontseite in den sofort vorhandenen Kapitaln. Die Kapital für solche Kosten genommen direkt von den Konten einer Firma, eher als seiend ausgedehnt auf Gutschrift und zurückerstattet später päter. Es gibt viele Arten Verhandlungen, in denen Barzahlungen für Sicherheit angefordert und diese alle als Bargeldkosten zu den Buchhaltungzwecken notiert. Einige Leute und Geschäfte funktionieren völlig im Bargeld für Bequemlichkeit oder andere Gründe und folglich haben nur Bargeldkosten.

In der Bargeldbuchhaltung wann immer eine Barzahlung geleistet, um Bargeldkosten zu vereinbaren, notiert es im Generaldirektor, zusammen mit Informationen über die Verhandlung. Ein Problem mit dieser Methode ist, dass es keinen Mechanismus für AufnahmeKreditgeschäfte gibt, und folglich liefert der Generaldirektor nicht eine genaue Reflexion der Geschäftszustände. Ein Geschäft könnte die hervorragenden Kreditgeschäfte haben, die nicht notiert und eine irreführende Beschreibung seiner Finanzgesundheit verursachen.

Bargeldkosten können Konten, die sofort, vereinbart die laufenden Unkosten, die im Bargeld, viele Dienstprogramme umfassen, und so weiter gezahlt. In den Rechnungslegungmethoden zusätzlich zum Aufnahmebargeld kostet, während auf sie genommen, Buchhalter merken auch Kreditgeschäfte. Indem es diese Verhandlungen, wenn sie auftreten, selbst wenn kein Geld schon geändert, das Geschäft in der Lage ist, besseres seine Finanzsituation zu verfolgen, und eine ehrlichere Abbildung seiner Finanzen für beteiligte Parteien zu erzeugen notiert.

Ansätze an Buchungsmethoden schwanken, abhängig von dem Geschäft. Viele gewendet weg von BargeldKostenberechnung an periodenechte Rechnungslegung, weil sie die Zuwachsmethode genauer und nützlich für ihre Notwendigkeiten finden. Buchhalter können spezifischen Rat auf Buchungsmethoden und der Wahl zur Verfügung stellen, die für ein gegebenes Geschäft am angebrachtesten sein konnten. Sobald eine Buchungsmethode vorgewählt, muss sie durchweg angewandt und verwendet sein, um das Risiko des Durcheinanders, der ungenauen Finanzberichte und anderer Probleme zu verringern.