Was ist Bargeld für Clunkers?

Bargeld für Clunkers war ein US-föderativwirtschaftsprogramm, das in einer Bemühung, amerikanische Autoverkäufe zu fördern hergestellt und durchgeführt, indem es einen Rabatt zu den Leuten zur Verfügung stellte, die in den älteren Autos für die neuere handelten. Das Programm verursacht in einer Bemühung, zwei unterschiedlich dennoch ein wenig in Verbindung stehende Ziele zu erzielen, von denen eins zu fördern aufzuwenden und zu versuchen war, zu garantieren, dass Amerika nicht in ein tieferes ökonomisches downslide glitt. Bargeld für Clunkers hergestellt auch mit der Absicht der Verringerung der Kohlendioxydemissionen t, indem man Leuten erlaubte, in den Autos, die schlechtere Gasmeilenzahl, als hatten die zu handeln, die gekauft.

Offiziell bekannt als das Auto-Genehmigungs-Rabatt-System (CARS), herstellte Bargeld für Clunkers Regierungsrabatte für Auto-Vertragshändler te, die bestimmte Träger gegen neuere Träger annahmen. Der Rabatt herausgegeben von der Regierung zur Autofirma ben, und dieses weitergegeben direkt an Autokunden als Verkleinerung im Preis des neuen Autos neuen. Um das Bargeld für Clunkersprogramm zu nutzen jedoch mussten die Autos, die innen gehandelt bestimmte Kriterien erfüllen und die neuen Autos mussten für das Programm auch qualifizieren.

Autos handelten innen als Teil des Bargeldes für Clunkers, die Programm unter 25 Jahren sein musste alt, haben verhältnismäßig arme Gasmeilenzahl und konnten für einen Kauf oder eine minimale Fünfjahresmiete auf einem neuen Auto nur innen gehandelt werden. Die Träger, die durch dieses Programm gekauft, mussten ziemlich hohe Gasmeilenzahlbewertungen und einen vorgeschlagenen Einzelhandelspreis von $45.000 US-Dollars (USD) haben oder weniger. Bargeld für Clunkers lief vom Anfang Juli 2009 bis zum 24. August 2009 und bewilligt zuerst einen Etat von $1 Milliarde USD. Diese Anfangsmenge geschätzt, bis zum dem Ende Juli 2009 aufgebraucht worden zu sein und also anderes $2 zugeteilt Milliarde USD von Congress am Anfang August 2009.

Mit jedem Trade-in herausgegeben eine Gutschrift entweder von $3.500 USD oder von $4.500 USD geben, abhängig von Kraftstoffeffizienz und der Art des Trägers gekauft. Das gesamte Programm erzeugte mehr als 690.000 Auto Verkäufe und Trade-ins mit einer ungefähr 60% Zunahme der Kraftstoffeffizienz zwischen Trade-ins und neuem Träger, die Verteidiger des Programms auf als bedeutende Anregung und Ausgabe inmitten einer Wirtschaft zeigen, die anders schlecht durchführte. Verleumder des Bargeldes für Clunkersprogramm zeigen jedoch auf die Tatsache, dass mehr als Hälfte der neuen gekauften Autos von den Auslandsgesellschaften als Beweis waren, dem sie wenig für die US-Wirtschaft tat.