Was ist Bargeld-in-Durchfahrt?

Bargeld-in-Durchfahrt (CIT) ist ein Ausdruck, der verwendet, um Situationen zu beschreiben, in denen tatsächliches Bargeldgeld bei von einem Status auf andere verschoben werden ist. Ähnlich Bargeldwertsachen bei dem Transport (CVIT), Bargeld-indurchfahrt kann das körperliche Bargeld mit.einbeziehen, das von einer Position auf andere, wie Bargeld verschoben, das von einer Bankwölbung entfernt und an einen Firmenkunden in einen Panzerkampfwagen geliefert. Häufiger heute, verwendet der Ausdruck, um den Status der Ablagerungen oder der Geldüberweisung zu beschreiben, während die Kapital von einem Konto auf andere verschoben.

Eins der allgemeineren Beispiele der Bargeld-indurchfahrt mit.einbezieht der Weise, die t Ablagerungen zugänglich für die Kontoinhaber bekannt gegeben und gemacht. Viele Bänke erfordern, dass Ablagerungen bis zum einer bestimmten Uhrzeit empfangen, zwecks bekannt gegeben zu werden, wie an diesem gleichen Tag empfangen. Dies heißt, dass, wenn Bank anordnet und Regelungen angeben, dass die nur Ablagerungen, die in der Hand durch 2:00 P.M. empfangen, der gleiche Werktag bekannt gegeben, eine Ablagerung, die am 3:00 P.M. angeboten, nicht wirklich bekannt gegeben und zur Verfügung stellte für den Kontoinhaber bis den folgenden Werktag. Tatsächlich zeigt die Ablagerung auf der Kontoaussage als Ablagerung für diesen folgenden Werktag eher als das tatsächliche Datum der Ablagerung.

Diese gleiche allgemeine Annäherung zutrifft auf elektronische Übertragungen außerdem m. Wenn der Kontoinhaber Zahlung von einem Arbeitgeber über direkte Ablagerung empfängt, sind die Kapital sofort gutgeschrieben und vorhanden, wenn die Übertragung bis zum einer bestimmten Uhrzeit empfangen. Wenn die Übertragung nachher empfangen, die Stichtag, es gemerkt, aber nicht wirklich zum Konto bekannt gegeben und für Gebrauch bis den folgenden Werktag vorbereiten. Während dieses Zeitrahmens, in dem die Ablagerung empfangen worden, aber der Überreste unposted zum Konto, es soll Bargeld-indurchfahrt.

Der Ausdruck zutrifft noch auf tatsächlichen körperlichen Kassenbestand k, der von einer Position auf andere verschoben. Sicherheitsgesellschaften häufig engagiert, dieses körperliche Verschiebungen des gesetzlichen Zahlungsmittels, wie Herstellung von Anlieferungen von einer Fiskusposition zu einer Bank oder Transportieren des Bargeldes von einer Niederlassung von einer gegebenen Bank zu einer anderen Niederlassung zu handhaben, die anderwohin in der Stadt gelegen ist. Hier zutrifft die Bargeld-indurchfahrt nicht nur auf den Status des Bargeldes s, während sie von einer Position auf andere verschoben, aber auch, wie schnell die Kapital in den Bankaufzeichnungen der Empfängers empfangen und notiert.