Was ist Betriebshebelkraft?

Betriebshebelkraft ist- ein Berechnungsorganisationsgebrauch, die Menge der festen Kosten in ihren Geschäftsoperationen festzustellen. Firmen benutzen zwei Arten Kosten, wenn ein Geschäft laufen gelassen: variabel und örtlich festgelegt. Änderung der variablen Kosten als die Firmen verwenden mehr oder weniger eines Einzelteils. Feste Kosten ändern nicht und bleiben während der gesamten Dauer der Geschäftsoperation konstant. Bestimmte Firmen sind für Haben einer höheren Betriebshebelkraft anfällig, die auf ihrem umfangreichen Gebrauch von festen Kosten in ihren Geschäftsoperationen basiert. Die verarbeitendee Fertigungsindustrie ist ein klassisches Beispiel, in dem Firmen hohe Mengen der festen Kosten haben.

Produktionsgesellschaften fordern gewöhnlich große Ausrüstung, Maschinen oder andere bedeutende Geschäftsanlagegüter zu helfen, Waren für Verbraucher oder Geschäftsgebrauch zu produzieren. Die meisten Firmen kaufen diese Anlagegüter using Darlehen von Kreditinstituten oder andere externe Finanzierungsmethoden; externe Finanzierung erfordert Firmen, Monatszahlungen, festen Kosten zu leisten, um für diese Anlagegüter zu zahlen. Feste Kosten können anderen Produktionsprozessen in einer Produktionsgesellschaft auch zugeschrieben werden. Ein hoher Prozentsatz der festen Kosten anzeigt n, dass die Firma eine Höhenbetriebshebelkraft hat, die durch die leistungsfähige Produktion der Verbrauchsgüter versetzt werden muss.

Firmen mit großen Mengen der bezahlten Arbeitskräfte können ein hohes Maß Betriebshebelkraft auch haben. Bezahlte Arbeit bedeutet, dass diese Einzelpersonen unabhängig davon die Menge von Waren oder von Dienstleistungen zahlend sein müssen, die sie für die Firma produzieren. Anbietennutzenpakete zu bezahlten Arbeitskräften, wie Ferien oder persönlicher Zeit, Leistungsprämien oder Jahrbuchzunahmen des Ausgleiches, erhöhen auch die company’s Menge von Betriebshebelkraft, da diese Kosten nur vermieden werden können, indem man bezahlte Angestellte feuert oder ablegt.

Stufeenwarenbestandwaren sind auch ein Faktor, der in den company’s ist, die Hebelkraft laufen lassen. Warenbestand erfordert normalerweise die Einlagerung und Personal, zum des Warenbestands für das Geschäft vor dem Verkauf es zu den Verbrauchern beizubehalten. Das Hinzufügen der Lageranlagen Speicherwarenbestand erhöht die company’s festen Kosten und seine Betriebshebelkraft.

Geschäftstechnologie erlaubt Firmen, Geschäftsverfahren einzuführen, die Betriebshebelkraft erheblich verringern können. Zeiten der Firmen häufig bringen Informationen elektronisch zwischen Einzelhandelsgeschäfte und Lager, das Gewähren automatisiert neuordnet rt, um eher als die Kleinfirmen stattzufinden, die an zu mehr Warenbestand halten, als notwendig ist. Firmen können Arbeitskosten auch verringern, indem sie Web site oder Selbstbedienung-Kioske für die Ausführung von Dienstleistungen oder das Sammeln von Verbraucherinformationen verwenden. Geschäftssoftware kann Firmen auch erlauben, Herstellung oder Produktionsprozesse zu verbessern und die Menge der Arbeits- oder Instandhaltungskosten verringern, die benötigt, um Waren oder Dienstleistungen zu produzieren.