Was ist Bilanz-Beweis?

Bilanzbeweis ist das Zeugnismaterial, das während einer Finanzbilanz gesammelt. Der Beweis, der während einer Bilanz gesammelt, kann einige verschiedene Gestalten annehmen, und es muss genügenden Bilanzbeweis geben, damit der Revisor eine abschließende Meinung bildet. Dieser Beweis muss sorgfältig kontrolliert auch sein, weil er vertrauliches Material möglicherweise umfassen kann und Zugang zum Beweis begrenzt werden muss zu den Leuten, die autorisierten, um ihn zu überprüfen. Zugang begrenzt auch, um verfälschung zu verhindern oder Störung mit dem Beweis, der die Bilanz kompromittieren könnte.

In einer Bilanz nachgeforscht Finanzaufzeichnungen und Praxis cht. Leute können Bilanzen für eine große Auswahl von Gründen durchführen. Innerlich verwenden Firmen die Revidierung, zum zu überprüfen, ob die ganze ihre Praxis zugelassen sind. Die Revidierung kann aus Befolgunggründen auch außen durchgeführt werden, festzustellen ob eine Firma über Finanzinformationen genau berichtet. Wenn Störungen während einer Bilanz aufgedeckt, müssen sie behoben werden und Störungen zu überlegen kann durch Gesetz strafbar sein.

Leute können Bilanzbeweis in zwei ausgedehnte Kategorien oben brechen: intern und extern. Ein Beispiel des Beweises der internen Bilanz konnte etwas wie ein Scheckheftregister sein. Externer Beweis umfaßt Sachen wie Bankauszüge. Beide Arten Beweis können für eine Bilanz wichtig sein; ideal sollte der Beweis zustimmen und zeigen, dass eine Firma Verfahren einhält und dass seine Finanzpraxis völlig zugelassen ist.

Ansammlung Beweis kann die Erfassung der Dokumente umfassen, übt das Beobachten innerhalb einer Firma und der Leitinterviews mit Angestellten. Dort können Interviews mit den Leuten geleitet werden, die für Finanzprotokollierung zusammen mit anderen Mitgliedern des Personals verantwortlich sind. Wenn eine Firma in der betrügerischen oder fraglichen Tätigkeit engagiert, können Angestellte, die nicht direkt in die Tätigkeit mit.einbezogen, Unregelmäßigkeiten beachtet haben, die zu den Revisoren wichtig sein konnten.

Während Revisoren Beweis sammeln, notieren sie den Beweis in den BilanzArbeitspapieren und überprüfen, ob er sorgfältig dokumentiert. Am Ende der Bilanz, wiederholt aller Beweis und der Revisor erzeugt eine Meinung. Revisoren müssen in der Lage sein, ihre Zusammenfassungen mit dem Beweis zu unterstützen und genau zeigen, wo Bereiche von besonderer Wichtigkeit liegen und zeigend, wie sie zur Meinung kamen, die sie taten. Z.B. wenn ein Revisor erklärt, dass eine Firma bewusst Steuerhinterziehung beging, konnten sie oder er auf Interviews im Bilanzbeweis zeigen, in dem Leute ihr Bewusstsein bekanntmachten, dass bestimmte Praxis ungültig war, und mit Finanzaufzeichnungen dokumentieren können, dass diese Praxis innen vom Firmapersonal engagiert.