Was ist Billigkeits-Investition?

Die Investierung in der Börse ist eine Lebensart in den Vereinigten Staaten, und die meisten diesen Investitionen sind Billigkeits-Investitionen. Selbst wenn ein Galvaniseur in einer Bank oder in einer Genossenschaftsbank nur einige hundert Dollar in den Ablagerungen hat, sind er oder sie, indirekt ein Billigkeitsinvestor durch die Bankkapitalmappe. Billigkeits-Investition ist eine langfristige Vorratsinvestitionstrategie, hingegen Profite durch Dividendenzahlungen verwirklicht und Kapitalgewinne auf der Billigkeit eines bestimmten Vorrates anfielen.

Die große Mehrheit der Billigkeitsinvestoren nicht wirklich halten die Aktien oder die Bescheinigungen. Stattdessen haben sie ein Konto mit einer Bank oder einer Fonds-Geschäftsführung, die körperlichen Zugang zu diesen Aktienzertifikaten hat. So ist Aktienkapital das Geld, das von einer Firma gegen einen Anteil des Besitzes in der Firma gewonnen. Billigkeits-Investition ist Art ein Darlehen zur Firma, der rückseitiges †„oder nicht †„über die Dividenden gezahlt, die aus Firmaprofiten heraus oder durch den Verkauf der Besitzerrechte gezahlt.

Der Wert eines Eigentums, weniger alle mögliche Schulden, die auf dem Eigentum verdankt, ist die what’s, die als Billigkeit bekannt sind. Im Falle der Billigkeits-Investition ist das Eigentum in Form von Aktienzertifikaten und jede mögliche Schuld ist wirklich Abwertung der Sicherheit. Auf dieser Abwertung kann durch einige Ursachen, von Finanz zu normalem dummem genommen werden.

Berufs- gehandhabte Billigkeits-Investmentfonds, wie Investmentfonds, genannt vereinigte Aktienfonds. Obwohl vereinigte Aktienfonds die allgemeinste Form der Billigkeits-Investition sind, sind Einzelpersonen und Anstalten auch Active in diesen Investitionen durch, was bekannt als getrennte Kapital. Billigkeitsinvestoren in den Startfirmen bekannt als Risikokapitalgeber.

Besitz der Kapitalanteile in einer Firma, besonders im Falle der Billigkeits-Investitionen, nicht gewöhnlich betitelt ein zu den Verantwortlichkeiten und zu den Belohnungen der direkten Aufsicht der Firma. Nur die, die Stammaktien in einer direkten Aufsicht der spezifischen Annäherung der Firma sogar durch die wählenprivilegien ausgestattet nach dieser bestimmten Art des Vorrates besitzen. Billigkeits-Investition ist einfach ein proportionaler Anteil der Profite und/oder Verluste, die aus Alltagsunternehmensentscheidungen der Firma resultieren.

Das Entgegengesetzte der Billigkeits-Investition ist Schuld-Investition, in der einer Firma in einer verhandelten Leihanordnung Geld ausgeliehen, im Vergleich mit der Austeilung der Aktienzertifikate. Die Firma selbst gehalten, während Sicherheit für das Darlehen und Profite von dieser Schuld-Investition von den Darlehenszinsen eher als Firmaprofite genommen. Bänke aufnehmen Darlehen sowie Investitionen en, so ist ein Galvaniseur in einer Bank indirekt ein Schuldinvestor sowie einen Billigkeitsinvestor.