Was ist Bonddauer?

Bonddauer ist im weitesten Sinne die Zeitmenge, die überschreiten muss, bevor eine Anleiheemission Reife erreicht. Innerhalb dieses Prozesses gelenkt große Aufmerksamkeit auf den tatsächlichen Wert der Bindung, während sie in Richtung zur Reife bewegt. Die Wertdauer einer Bindung zu berechnen ist verhältnismäßig einfach, wenn der Zinssatz angewendet örtlich festgelegt ist, obgleich, den gegenwärtigen Wert einer variablen Ratenbindung an einem spezifischen Punkt im Entwicklungsprozeß festzustellen nicht besonders schwierig ist.

Ein eingehenderes Konzept von Bonddauer an ihm bezieht auf allen Arten Bindungen ist als Mittel des Messens des Grads von Empfindlichkeit, den die Anleiheemission zu den Zinssatzbewegungen aufweist. Bonddauer gemessen normalerweise in den Jahren, wenn die besondere Aufmerksamkeit zum tatsächlichen Wert gegeben, der Bindung in jedem jährlichen Abstand. Im Falle der Anleiheemissionen der örtlich festgelegten Rate gekennzeichnet die Zinsen, die aufgelaufen, leicht, indem man die Bedingungen der Anleiheemission selbst konsultiert. Mit einer Bindung, die eine variable Rate trägt, ist es notwendig, den maßgeblichen Zinssatz am Punkt zu kennzeichnen, in dem die gegenwärtige Zinszahlung fällig ist. Diese Änderung im Wert der Bindung wegen der Anwendung des Zinssatzes bekannt als die Dollardauer.

Es gibt einige verschiedene Formeln, die für die Bestimmung der Bonddauer gebräuchlich sind. Eine der allgemeineren Ansätze bekannt als die Macaulay Dauer. Entwickelt durch Frederick Macauley, kennzeichnete diese Annäherung die belastete durchschnittliche Laufzeit, die mit der Anleiheemission verbunden ist und annahm, dass die Gewichte die verbilligten Bargeldflüsse sind, die auf den laufenden Interessenzeitraum der Bindung zutreffen. Die Idee hinter Macauley’s Annäherung war, es, das Niveau des Risikos festzustellen verbunden mit einer gegebenen Anleiheemission, basiert auf dem variablen Zinssatz oder sogar die Möglichkeit viel einfacher zu bilden der Bindung, die früh benannt.

Investoren, die das verhältnismäßig mit geringem Risiko Niveau bevorzugen, das mit Anleiheemissionen verbunden ist, können von weiter isolieren so viel einer Rückkehr erwerben vielleicht nicht können, da sie möchten, indem sie die Zeit nahmen, die Bonddauer zu projektieren. Dieses ist in den Situationen besonders zutreffend, in denen die Bindung in gewissem Sinne strukturiert, die den Aussteller die Bindung früh benennen lässt. Indem er die möglichen Fluktuationen in den Zinssätzen und berücksichtigt wie diese Fluktuation die Bindung seit Ausgabe zum Punkt von Reife auswirken könnte, ist der Investor in einer viel besseren Position, zum festzustellen, wenn, die Bindung zu kaufen wirklich wert die Zeit und die Bemühung ist.