Was ist Chiropraktik-Versicherung gegen Kunstfehler?

ChiropraktikVersicherung gegen Kunstfehler ist Abdeckung die Käufe eines Chiropraktors, zum seiner Praxis zu schützen und andere Anlagegüter im Falle geklagt er für Verfehlung. Wenn ein Chiropraktor Patienten sieht, erwartet er, Sorgfalt zur Verfügung zu stellen, die den medizinischen Standards in seiner Jurisdiktion entspricht. Wenn er einen Patienten verletzt oder tötet, weil er nachlässig ist oder kleiner als das Standardniveau von Sorgfalt zur Verfügung stellt, kann er für Verfehlung geklagt werden. ChiropraktikVersicherung gegen Kunstfehler zahlt Ansprüche im Falle, das ein Chiropraktor für Verfehlung geklagt und verliert seinen Kasten.

Chiropraktoren machen Fehler und eine Störung kann Verletzung zu einem Patienten ergeben. Ein Patient kann einen Chiropraktor für solche Verletzung klagen. Wenn dieses auftritt und der Patient seinen Fall gewinnt, könnte der Chiropraktor einen bedeutenden Verlust der Anlagegüter gegenüberstellen. Um dieses zu vermeiden, kaufen Chiropraktoren Versicherung gegen Kunstfehler um diese Ansprüche zu zahlen.

Es gibt normalerweise drei Bedingungen, die getroffen werden müssen, damit ein Chiropraktor einen Prozess und Zahlungsbefehl einen Anspruch verliert. Eins ist das Vorhandensein einer Art Störung. Wenn ein Patient wegen des Resultats der Chiropraktiksorgfalt klagt, aber der Chiropraktor keine Art vom Fehler bildete, gilt dieses normalerweise nicht als Verfehlung.

Eine andere Bedingung, die für einen Verfehlungprozeß getroffen werden muss, ist das Vorhandensein einer Art Verletzung. Wenn z.B. ein Chiropraktor einen Fehler macht, wenn er ein Verfahren für die Behandlung der rückseitigen Schmerz durchführt und sie nicht den Patienten schädigt, gilt dieses normalerweise nicht als Verfehlung. Verfehlungprozesse sind normalerweise nur gültig, wenn der Patient als das Resultat der chiropractor’s Tätigkeiten verletzt oder getötet.

Die dritte Bedingung für die Bestimmung von Verfehlung ist die tatsächliche Sorgfalt, die der Chiropraktor zur Verfügung stellte. Damit eine Person gewinnt einen Verfehlungprozeß, muss er zu einem Gericht, dass der Chiropraktor nachlässig, oder vorausgesetzt fungierte normalerweise demonstrieren ein niedrig-als-Standardniveau von Sorgfalt. Z.B. wenn der Standard von Chiropraktiksorgfalt in einer Jurisdiktion vorschreibt, dass ein Chiropraktor bestimmte Sicherheitsmaßnahmen nimmt und er so tun nicht kann, kann die Verletzung, die diese seinen Patienten verursacht, gehaltene Verfehlung sein. In solch einem Fall umfassen ChiropraktikVersicherung gegen Kunstfehler normalerweise den Anspruch, wenn der Patient seinen Fall gewinnt.

Obwohl ein Chiropraktor es vorziehen kann, die Menge von ChiropraktikVersicherung gegen Kunstfehler zu wählen, die er kauft, muss er das Minimum normalerweise treffen, das durch die Jurisdiktion eingestellt, in der er übt. In solch einem Fall kann ein Chiropraktor, der den Mindestbetrag von Versicherung tragen nicht kann, ernste Konsequenzen gegenüberstellen. Abhängig von der fraglichen Jurisdiktion, kann dieses in die Aufhebung oder in die Rücknahme seiner Lizenz übersetzen zu üben.