Was ist Deleveraging?

Deleveraging ist ein Prozess, der von den Finanzinstituten, von den Geschäften und von den Regierungen eingesetzt, um die Menge von finanzwirtschaftlicher Hebelwirkung z.Z. zu verringern an der richtigen Stelle. Dieses vollendet normalerweise, indem man weg zahlt oder anders die Menge des geborgten Kapitals verringert. Die deleverage Tätigkeit stattfindet normalerweise eise, wenn der Zweck für das Borgen des Kapitals nicht das vorausgesagte Wachstum ergibt und Schritte unternommen werden müssen, um die negative Auswirkung herabzusetzen.

Eins der besten Beispiele von Deleveraging gefunden in der Geschäftswelt. Eine Firma sucht häufig, ein Wachstumprojekt zu finanzieren, indem sie Kapital von einer Bank oder von einer Gruppe Bänken borgt. Dieses gesehen häufig als klügere Wahl als liquidierenbestehende finanzielle Aktiva. Die Idee ist, dass das Wachstumprojekt anfängt, an einem Profit innerhalb eines hervorstehenden Zeitraums in der Zeit zu funktionieren und die Kosten des Darlehens schließlich weg zu tragen, ohne die Kernanlagegüter der Firma überhaupt zu berühren.

Wenn das Wachstumprojekt nicht die vorweggenommenen Resultate erbringt, muss die Firma anfangen, einen Zeitraum von Deleveraging durchzumachen. Während dieses Zeitraums unternimmt die Firma Schritte, um die Darlehen weg zu zahlen, die mit dem geborgten Kapital verbunden sind. Dieses häufig Mittel, welche die Kernanlagegüter der Firma gebrauchen, um die Schuld zurückzuziehen. Infolgedessen verringert der Gesamtwert der Firma eher als durch den Versuch am Wachstum erhöht.

Deleveraging arbeitet als Mittel, die Schuld mit als wenig Schaden der Firma zurückzuziehen, wie möglich. Während Investoren als, Zeichen des Ausfalls deleveraging erwägen können, kann der Prozess als Weise des Verhinderns des Geschäfts am Fallen in tiefere Finanzmühe und den gefährdeten Kernbetrieb schließlich an setzen wirklich arbeiten. Von dieser Perspektive kann das Deleveraging als angesehen werden Mittel der Minderung des Schadens, der durch den ausfallen Wachstumversuch verursacht.

Regierungen und Einrichtungen des Bankgewerbes können diesen grundlegenden Prozess von außerdem deleveraging auch einsetzen. Mit Regierungen ist pensionierte Schuld, auf die als Teil irgendeines Versuchs, die Infrastruktur des Einheimischen zu verbessern genommen, Zustand oder Bundesgerichtsbarkeit häufig Mittel des Verhinderns, dass mehr Geld in einem Projekt investiert, das schließlich verurteilt, um zu verlassen. Mit Bänken ist das Deleveraging Mittel des Setzens eines Endes zu einem Investitionsversuch, der nicht die projektierten Resultate erbrachte. Während in allen Fällen der Ruhestand der Schuld die Gesamtanlagegüter auswirkt, die durch das Wesen gehalten, holt das Deleveraging ein Ende zum Abfluss auf Betriebsmitteln, die anders fortfahren.