Was ist Devisenkurs-Handel?

Der Handel des Devisenkurses (FX), manchmal genannt Devisenhandel, ist das simultane Kaufen und der Verkauf von einer Währung für andere. Im Devisenkurshandel besteht jeder Austausch aus einem Währungpaar, wenn der niedrigen Währung, die und die gekauft, Gegenwährung verkauft. Die Paarung zeigt, wieviele Maßeinheiten der Gegenwährung erforderlich sind, eine einzelne Maßeinheit der niedrigen Währung zu kaufen. Dieses verursacht die Verbrauchssteuer oder Preis, von einer Währung in Beziehung zu der anderen.

Wenn ist die Teilnahme am Devisenkurshandel, Geld buchstäblich austauschend oder Auslandsbankkonten verursachend nicht notwendig. Stattdessen kann ein Konto mit Devisenkursdienstleistungen oder -händlern gegründet werden. Anders als die Börse dezentralisiert der Devisenmarkt sehr, und aller Handel stattfindet durch unabhängige Händler gige. Dies heißt, dass Devisenkurshandel über dem Kostenzähler erfolgt (OTC). Währungen gehandelt nicht basiert auf einer gekennzeichneten Verbrauchssteuer um die Welt, also kann jeder Händler seine eigene Rate möglicherweise entscheiden.

Es gibt drei Arten PrimärParteien, die allgemein im Devisenkurshandel teilnehmen. Das erste ist Hauptbank- und Investitionsinstitutionen. In den meisten Fällen teilnehmen Handelsbanken am Devisenmarkt als Händler im Interesse ihrer Kunden rer. In den meisten Fällen teilnehmen diese Anstalten nicht cht, an, als Mittel der Erzeugung des Einkommens zu handeln wegen des Devisenkursrisikos. Dieses Risiko kommt von den konstanten Fluktuationen der Verbrauchssteuern.

Die zweite PrimärPartei ist jedes mögliches Geschäft, das in internationale Investition oder Handel mit.einbezogen. In den meisten Fällen funktionieren diese Geschäfte durch einen Händler, wie eine Handelsbank, aber dieses ist nicht immer der Fall. Die dritte PrimärPartei besteht Unternehmen und aus Privatpersonen, die versuchen, Devisenkurshandel als Teil ihrer Mappe hinzuzufügen. Diese Gruppe versucht, die Verbrauchssteuer vorauszusagen und Handel alle mögliche Gewinne maximieren zu lassen, die durch Marktdruck und -fluktuationen verursacht.

Es gibt auch eine zusätzliche Gruppe von Personen, das Devisenkurshandel abschließen. Sie sind Leute, die Währungen gegen Zwecke einer Brauchbarkeit austauschen müssen. Sie konnten Ferien auswärts nehmen oder Geld gerade schicken den Verwandten, die in einem anderen Land leben. Diese Gruppe benutzt den Devisenmarkt, weil sie brauchen, eher als, weil sie notwendigerweise zu wünschen.