Was ist Dow Jones EuroStoxx 50?

Dow Jones EuroStoxx 50 ist ein Marktindex, der einige der Spitzenaktien aufspürt und in der Europäischen Gemeinschaft finanziert. Dieser Index kennzeichnet einen Querschnitt der europäischen Korporationen von der Iberischen Halbinsel zur Nordsee. Investoren verwenden diesen europäischen Markt, um Standardaktien, Zukunft und austauschen-gehandelte Kapital zu handeln (ETFs). Der Gesamtwert des Index jeden Tag wird berechnet, indem man Änderungen in 12 teilnehmenmärkten analysiert. Der Euro Stoxx 50 ändert jedes Jahr nach einer Einschätzung der auf lagerwerte, die auf Märkten innerhalb der teilnehmennationen gehandelt werden.

Die Nationen, die an Dow Jones EuroStoxx 50 teilnehmen, stimmen mit denen überein, die die Eurowährung innerhalb des Eurozone verwenden. Der Index zeichnet von den Korporationen, die gehalten werden, auf Schuld in 12 Nationen finanziell beständig und niedrig zu sein. Das EuroStoxx 50 kennzeichnet die Beneluxländer von Belgien, von Niederlanden und von Luxemburg. Europäische Nordnationen mögen Irland, Belgien, Deutschland, und Österreich nehmen auch an diesem Markt teil. Korporationen von der Finnland-, Italien-, Griechenland-, Portugal-und Spanien-Form der Rest des EuroStoxx 50 Registers Dow Jones-.

Dow Jones EuroStoxx 50 ist dem Dow Jones-industriellen Durchschnitt in den US ähnlich, wenn es eine ausgedehnte Strecke der Finanzhandelnwahlen darstellt. Investoren können einzelne Anteile der teilnehmenkorporationen durch einzelne heimische Märkte kaufen und verkaufen. Händler sind in der Lage, die Preise auf Rohöl, Körnern und anderen Zukunftkategorien vor dem Handel anzusehen. Dieser Index reflektiert auch Änderungen im ETF-Markt, der einem Händler erlaubt, mehrfache Aktien in einem Paket zu kaufen, anstatt, Risiken auf einzelnen Aktien einzugehen.

Dow Jones verwendet die gleiche Formel vom industriellen Durchschnitt, um den Wert des EuroStoxx 50 festzusetzen. Die Berechnung beginnt, indem sie die Gesamtaktienkurse für die Aktien zusammenzählt, die von allen 50 Firmen angeboten werden. Diese Gesamtmenge wird durch den Dow Jones-Divisor, eine Zahl geteilt, die regelmäßig justiert wird, um die Gesamtgesundheit des Marktes zu reflektieren. Der resultierende Wert kann von den Finanzexperten verwendet werden, um die aufwärts oder Abwärtstrends Europe’s in den größten Firmen festzusetzen.

Der Aufbau Dow Joness EuroStoxx 50 wird am Ende jedes Finanzjahres justiert. Experten an Dow Jones analysieren Änderungen in den Mitgliedsmärkten, um die Spitzen40 Geschäftsfirmen durch Aktienwert öffentlich zu finden. Die restlichen Punkte werden von den Firmen in den Spitzen60 jedes Marktes mit der höchsten Anteilzunahme in dem letzten Jahr gefüllt. Das EuroStoxx 50 betrachtet auch Einbeziehung der Korporationen, die in den vergangenen Jahren aber der erfahrene niedrigere Aktienwert wegen der globalen ökonomischen Umstände erfolgreich gewesen sind.