Was ist Einkommen von den Betrieben?

Einkommen von den Betrieben umfaßt alle Profite, die eine Firma direkt durch seine Betriebe erwirbt, ausschließlich anderer Einkommensquellen wie Investitionen. Es ist auf Buchhaltungaussagen zusammen mit anderen Eintragungen enthalten, einen kompletten Überblick über, wie viel Geld zur Verfügung zu stellen eine Firma innerhalb eines gegebenen Buchungszeitraums und der Quellen dieses Einkommens erwarb. Es ist alias Betriebseinkommen, oder Einkommen von fortfahrenden Betrieben und von diesen Ausdrücken kann auf einigen Buchhaltungaussagen verwendet werden.

Um Einkommen von den Betrieben zu berechnen, beginnen Firmen indem sie den Gesamtverkaufserlösumsatzerlös von einem gegebenen Buchungszeitraum betrachten. Dann subtrahieren sie Betriebskosten, einschließlich die Kosten der verkauften Waren. Dieses erbringt den Gesamtprofit, der von den Betrieben innerhalb dieses Buchungszeitraums erzielt. Wenn eine Firma an einem Profit läuft, sollte diese Zahl positiv sein. Wenn sie das Laufen ratlos ist und der Verkauf von Waren für kleiner als sie kostete, ist diese Zahl negativ.

Auf einer Buchhaltungaussage sind Einkommen von den Betrieben und Reineinkommen unterschiedlich. Reineinkommen umfaßt Einnahmequellen über den Betrieben der Firma, wie Dividenden hinaus, Verkäufe der Anlagegüter, und so weiter. Diese Quellen der Kapital hinzugefügt dem Gesamteinkommen von den Betrieben mmen, um Reineinkommen zu erbringen. Gewöhnlich Reineinkommen ist höher, weil die meisten Firmen zinseneinbringende Konten, Investitionen und andere Beschäftigungsarten benutzen, um ihr Einkommen zu polstern.

Wenn die überprüfenbuchhaltungaussagen, Einkommen von den Betrieben betrachtend zur Verfügung stellen können wichtige Daten über, wie gesund eine Firma ist und wie gut sie langfristig tut. Wenn diese Zahl beginnt zu fallen, kann sie vorschlagen, dass Betriebskosten steigen, oder Verkäufe fallen und die Firma nicht ausgleicht. Unveränderliche Zahlen zeigen, dass eine Firma funktioniert, an einem Profit aber nicht erweitert und dass sie mit dem Rest der Industrie möglicherweise nicht Schritt halten kann. Ein Aufstieg zeigt, dass eine Firma seine Profite auf lange Sicht erhöht.

Es gibt Zeiten, wenn das Reineinkommen als das Einkommen von den Betrieben niedriger sein kann. Wenn eine Firma Geld auf Investitionen verliert oder verbunden, zugelassene Regelungen auszuzahlen, kann dieses in die Profite essen, die es erzielt. Dieses ist eine wichtige Tatsache, zum zu berücksichtigen, wann, Finanzberichte überprüfend und bildend Urteile über, was sie für die ökonomische Gesundheit einer Firma bedeuten. Für öffentlich gehandelte Firmen sind alle die diese Informationen leicht verfügbar und können von den Investoren, sowie Finanzregler, Vermittler und andere Leute mit einem Interesse überprüft werden.