Was ist Erdbebenversicherung?

Erdbebenversicherung ist eine Form der Versicherung der Eigenheimbesitzer, die den Schaden beschäftigt, der durch Erdbeben verursacht. In den Regionen, in denen Erdbeben besonders allgemein sind, können Eigenheimbesitzer erfordert werden, Erdbebenversicherung zu tragen, damit im Falle eines Erdbebens, Leute weniger auf Regierungsunfallkapital und -mehr auf ihren eigenen Versicherungspolicen bauen. Als allgemeine Regel ist Erdbebenversicherung nicht ein Teil Standardversicherungspolicen, und sie muss separat gekauft werden.

Erdbeben können eine Vielzahl des Schadens eines Hauses verursachen und von der kompletten Zerstörung bis zu Schaden reichen, der das Gebäude veranlaßt, nicht einwandfrei strukturell zu werden. Der indirekte Schaden, der durch benachbarte Einstürze der Strukturen und der Autobahnen verursacht, kann auch auftreten, wie seltsamere Formen des Erdbebenschadens, wie oben wickeln mit einem Auto im Wohnzimmer oder einem Dreckloch im Hinterhof können. Feuer und Überschwemmung sind auch allgemeine Probleme unmittelbar nach Erdbeben.

Wenn Eigenheimbesitzer Erdbebenversicherung kaufen, können sie gegen beide direkter Schaden, wie ein struktureller Einsturz nach einem Erdbeben geschützt werden und indirekten Schaden, wie ein Feuer, das durch defekte Gaslinien verursacht. Häufiger umfaßt die Versicherung nur den Strukturschaden, der direkt durch das Erdbeben verursacht. Die Versicherung kann für einen kompletten Wiedereinbau der Struktur oder eine Umgestaltung, abhängig von der Art der Versicherung und der Art des Schadens zahlen. Etwas Politik umfaßt auch geschädigtes Eigentum wie Autos, und sie können lebende Genehmigungen zur Verfügung stellen, damit die Bewohner des Hauses während der Dauer der Reparaturen vorübergehend verlagern können.

Diese Art der Versicherung der Eigenheimbesitzer ist für nachteilige Vorwähler anfällig, in der nur Leute in den Risikobereichen die Versicherung kaufen. Das Problem mit nachteiliger Vorwähler für Versicherungsgesellschaften ist, dass es die Lache der Kunden verringert und mögliche Subventionen sehr teuer bildet. Aus diesem Grund hat Erdbebenversicherung häufig einen hohen Deductible, und sie kann sehr teuer sein.

Die Notwendigkeit an der Erdbebenversicherung erkennend, zur Verfügung gestellt einige Regierungen Beihilfe für Erdbebenversicherung, um den Druck auf Versicherungsgesellschaften zu verringern. Versicherungsgesellschaften justieren auch ihre Risikolachen sorgfältig, und es kann zwingende Anforderungen geben, damit ein Eigenheimbesitzer Erdbebenversicherung kauft. Z.B. kann ein Haus zur Erdbebensicherheit nachgerüstet werden müssen und die Menge des Schadens verringern, auf die in einem Beben genommen. Für mit niedrigem Einkommen Hauptinhaber kann dieses sehr schwierig sein, da es die Kosten von Erdbebenversicherung aus Reichweite heraus fährt, die sie schwierig der Reihe nach bilden kann, Wohnungsbaudarlehen zu erhalten, da viele Bänke in den Erdbeben-vornübergeneigten Bereichen bestehen auf Erdbebenversicherung als Bedingung für ein Darlehen.