Was ist Finanzpolitik?

Finanzpolitik ist ein Werkzeug, das von den Nationalregierungen benutzt, um die Richtung der Wirtschaft, im Allgemeinen mit dem Ziel der Förderung von Wirtschaftsgesundheit und von Wachstum zu beeinflussen. Finanzpolitiken können in eine Vielzahl von Weisen genähert werden, und sie neigen zu unterscheiden, während Staatsoberhäupter ändern, weil verschiedene Leute ihre eigenen Ansätze zu den ökonomischen Ausgaben haben. Nationen müssen eine Balance mit ihren Finanzpolitiken herstellen, damit sie die Wirtschaft fördern, ohne empfunden zu werden, wie auch behindernd.

Der zugrunde liegende Bestandteil der Finanzpolitik ist der Etat der Regierung, der feststellt, wie viel er auf verschiedenen Waren und Dienstleistungen aufwendet. Die Menge des Etats gebunden normalerweise an den Steueraufkommen und an anderen Einkommensquellen für die Regierung. In einer Nation mit einer NullFinanzpolitik, sind der Etat und die Steueraufkommen gleich, während expansionistische Politik ein Haushaltsdefizit verursacht, weil die Regierung mehr als aufwendet, einläßt es t. Contractionary oder feste Politik, durch Kontrast, verursacht einen Überschuss, da Steueraufkommen Etataufwendungen übersteigen.

Wenn Regierungen Mittel zuweisen, um auf Waren und Dienstleistungen aufzuwenden, denken sie an, wie der Markt arbeitet und wie ihre Tätigkeiten die Wirtschaft auswirken. Z.B. konnte die Entscheidung, zum einer Straße zu errichten Jobs verursachen und anregt die Wirtschaftssysteme in den Gemeinschaften e, die durch die Straße erreicht und die Straße eine berechtigte Aufwendung von der Perspektive der Regierung bilden. Finanzpolitik umfaßt auch die Einrichtung der Steuerpolitik und der Steuersätze, da Regierungen Bürger anregen möchten, Geld, dadurch zunehmennachfrage und die Förderung des Wirtschaftswachstums aufzuwenden. Jedoch muss die Regierung eine Balance herstellen, da sie genügend Geld benötigt, und Dienstleistungen Bürgern zu erbringen zu arbeiten.

Bürger sind häufig an der Finanzpolitik ihrer Nationen interessiert, und das Thema aufkommt allgemein während der Wahlkämpfe mt. Die meisten Bürger es vorziehen en, Tief der Steuersätze zu sehen gehaltenes, und Regierungsserviceen hielten Höhe, die eine ziemlich unvereinbare Situation herstellt, weil die Regierung Dienstleistungen nicht ohne Einkommen erbringen kann. Politiker, die behaupten, zu sein, diese unvereinbaren Ziele zu erreichen, neigen, sehr populär zu sein.

Es gibt eine Unterscheidung zwischen Finanzpolitiken und Geld- und Kreditpolitiken. Geld- und Kreditpolitik beschäftigt spezifisch Geld und das Versorgungsmaterial des Geldes und rotiert um minting des neuen Geldes, der Einrichtung der Zinssätze und anderer Masse, die das Gesamt-Versorgungsmaterial der Währung einer Nation beeinflussen. Während steuerliche und Geld- und Kreditpolitik häufig nah gebunden, sind sie unterschiedliche Wesen, und in vielen Regierungen, hergestellt sie von den verschiedenen Agenturen und von den Einzelpersonen nd.