Was ist Firmenkundengeschäft?

Firmenkundengeschäft ist ein Ausdruck für eine Gruppe Dienstleistungen, denen Bänke zu den diesen Firmen offene Rechnungen mit ihnen versehen. Es gibt eine Vielzahl der Dienstleistungen, die diese Art vom Bankverkehr, einschließlich Darlehens-, Empfehlung- und Securitizationdienstleistungen enthalten. Viel von Firmenkundengeschäft ähnelt einzelnem Bankverkehr, aber es gibt auch Aspekte, die zu den Notwendigkeiten der Unternehmenskunden spezifisch sind. Die Praxis der Unternehmensbanker entwickelt in Erwiderung auf das Entspannung von Regelungen in den Vereinigten Staaten auf den Investitionstätigkeiten von Bänken, also können sie eine breitere Strecke der Wahlen zu ihren Unternehmensklienten zur Verfügung stellen.

Einige Funktionen des Firmenkundengeschäfts sind den Bankdienstleistungen ähnlich, die für einzelne Kunden vorhanden sind. Z.B. geben Unternehmensbänke den Firmen Darlehen. Wie mit Einzeldarlehen, die banker’s Entscheidung ungefähr, ob man das Darlehen basiert auf der erkannten Glaubwürdigkeit des Bewerbers bewilligt. Verschiedene Ratingfirmen, wie Moody’s und Standard- u. Armen, veröffentlichen Einschätzungen der companies’ Glaubwürdigkeit; diese strukturiert häufig als Anleihebewertungen, die die Wahrscheinlichkeit anzeigen, dass eine Firma nicht imstande ist, die Verpflichtungen zu zahlen, die in seinen Bondverträgen festgelegt. Die Entscheidung des Bankers ist der des Bondinvestors ähnlich, weil, wenn der Leistungsverzug, keine zurückerstattet.

Es gibt andere Dienstleistungen, die Firmenkundengeschäftangebote, die zu den Unternehmensklienten spezifisch sind. Unternehmensbankerhilfe ihre Klienten anpassen an Regelungen beim Erhalt so vielen Profites t, wie möglich. Z.B. können sie Steuerrat zu ihren Klienten erteilen. Sie beraten auch Klienten auf Praxis wie Übergangspreiskalkulation, die der Prozess der Einstellung der Preise ist-, dass ein Teil der Firma ein anderes Teil für Waren und Dienstleistungen auflädt. Prozesse wie dieser zu optimieren ist zur Firma wichtig, aber häufig müssen Korporationen die Gesetze beachten, die ihre Grenzen regeln - Unternehmensbanker garantieren, dass die Anforderungen entsprochen.

Eine andere Funktion, die einige Unternehmensbanker beschließen, anzunehmen, ist der Prozess von Securitization. Dies heißt, dass sie ihren Klienten helfen, Investitionsprodukte mit dem Ziel das Anheben des Geldes herzustellen. Z.B. konnte eine Bank damit einverstanden sein, eine client’s öffentliche Erstemission des Vorrates zu unterschreiben.

Securitizationservices in den Vereinigten Staaten entstanden, nachdem das Überschreiten von Tat 1999 Gramm-Auslaugen-Bliley, das Teil der Glas-Steagall Tat von 1933 widerrief. Glas-Steagall begrenzte, wie viel Bänke in den Investitionstätigkeiten beteiligt werden konnten. Das Ziel war, Bankverkehr zu trennen, der mit.einbezieht, Investitionsprodukte, von den Services wie Securitization zu kaufen, die jene Produkte produzieren. Die Aufhebung der Tat verwischte die Linie zwischen Investmentgesellschaften und Unternehmensbänken.