Was ist Form 144?

Form 144 ist eine Finanzform in den Vereinigten Staaten, die mit der Börsenaufsichtsbehörde archiviert werden müssen, wann immer ein Hauptleiter, eine angeschlossene Person oder eine Firma plant, eingeschränkte Kapitalanteile zu verkaufen. Die Formabkommen ausschließlich mit eingeschränkten Anteilen. Zwecks abgeschlossen zu werden, erfordert die Form eine Vielzahl der Informationen über den vorgeschlagenen Verkauf. Die Archivierung der Form nicht immer bedeutet, dass der Vorrat verkauft und wirklich gedeutet werden kann, um eine Vielzahl von Sachen zu bedeuten.

Die Börsenaufsichtsbehörde verursachte ursprünglich Form 144 unter der Sicherheits-Tat von 1933. Die Form aktualisiert zuletzt 2007, um modernere Änderungen im Verkauf und in der Übertragung von Aktien zu reflektieren. Diese Änderung hauptsächlich geholfen, den Unterschied zwischen eingeschränkten Aktien und Steuersicherheiten weiter zu definieren.

Eingeschränkte Anteile sind jene Spitzen des Vorrates nicht vorhanden für die at large Öffentlichkeit. Im Allgemeinen den Einzelpersonen gegeben diese normalerweise, die in einer Firma investierten, bevor sie Öffentlichkeit ging. Eingeschränkter Vorrat auch erworben von den Firmaeingeweihten, wie Mitgliedern eines Brettes oder der Direktoren, die Klauseln in den Verträgen ausüben, um den Vorrat zu erhalten.

Form 144 muss ergänzt werden und zur Börsenaufsichtsbehörde geschickt werden mindestens drei Monate vor dem beabsichtigten Verkauf des eingeschränkten Vorrates. Jede Form hat vier Hauptinformation, die ergänzt werden muss, und ausgebuffte auf lagerBeobachter verwenden diese Informationen, um Projektionen zu bilden. Die Primärinformationen sind die Zahl der verkauft zu werden Aktien, des geschätzten Wertes des Gesamtverkaufs und der Kategorie der Aktien, die verkauft. Das Datum, dass die Anteile ist eine weniger wichtige Spitze der Informationen erworben, aber ist in einigen Situationen nützlich. Auch das geschätzte Datum des Verkaufs ist zu den Spekulantn sehr wichtig.

Viele Male, auftritt die Archivierung von Form 144 als ein Signal 44, dass Eingeweihte Schlusser Glaube in einer Firma sein konnten. Dieses ist nützlich, weil Informationen über die Eingeweihten, die allgemeine Aktien kaufen und verkaufen, nicht bis nach den Verkauf zur Verfügung gestellt. Es ist wichtig, zu wissen, dass, Form 144 zu archivieren nicht bedeutet, dass der Verkauf geschehen muss, gerade das, das der Inhaber einen Verkauf betrachtet. Viele Male, eingeschränkten Vorrat verkaufend ist nicht ein Signal, dass ein Halter Schlusser Glaube ist, aber vielleicht, dass er oder sie versuchen, Holdings zu variieren. Große Dumps der eingeschränkten Aktien konnten ein Zeichen des verringerten Glaubens sein, aber es ist wichtig, zu merken, dass kleine Verkäufe von Aktien durch Eingeweihte absolut nichts auch bedeuten konnten.