Was ist Gemeinschaftsbewertung?

Eine Gemeinschaftsbewertung ist- eine Methode der Lieferung von Krankenversicherung ohne Rücksicht auf die Gesundheitsrisikofaktoren jeder einzelnen Person. Stattdessen verursacht das Gemeinschaftsbewertungsverfahren eine gelöschte Rate für jeder in einem bestimmten geographischen oder Sozialbereich. Diese Form der Krankenversicherungbewertung kann rein oder geändert sein, um etwas Justage der Rate zu erlauben, die auf Demographie basiert.

In der Versicherung bezieht die Wortprämie auf die niedrige Menge, die ein Kunde für Abdeckung zahlt. Diese Abbildung umfaßt nicht Co-zahlt, die die Menge sind, die, der Versicherungsnehmer auf einer bestimmten Art Rechnung zahlen muss, bevor die Versicherung den Rest zahlt. Die Prämie kann entweder ein Pauschalpreis, wie in einem GemeinschaftsBewertungssystem sein, oder es kann berechnet werden gründete auf Versicherungsnehmerrisiko, wie in einem Risiko Nennsystem.

In einem Risiko verwendet Nennversicherungsmarkt, die Versicherungsgesellschaft etwas benannter medizinischer Underwriting. Dies heißt, dass die Firma die Gesundheitsgeschichte des Versicherungsnehmers nachforscht, um seine oder Prämie für Abdeckung festzustellen. Die Prämie kann durch grundlegende Demographie wie Alter, Rennen und Geschlecht auch beeinflußt werden. Die Firma kann persönliche Eigenschaften wie auch berücksichtigen, ob die Person beleibt ist und ob er oder sie rauchen. Gesunde Leute haben den größten Vorteil in einem Risiko Nennversicherungsmarkt, da ihre Prämien niedriger als die des Kranken oder der Risikoleute sind.

Durch Kontrast einstellt ein GemeinschaftsBewertungssystem eine flache Prämie unabhängig davon die persönliche oder Gesundheitseigenschaften er. Stattdessen berechnet Prämien gründeten auf dem durchschnittlichen Risiko der Gesamtbevölkerung, die durch die Versicherung abgedeckt. Arbeitsplatz-Krankenversicherung folgt manchmal dem Gemeinschaftsbewertungsstandard. Einige Angestelltrechtgruppen erkannt, dass solch ein System zu eine Vorspannung gegen Leute mit hohen Gesundheitsrisiken führen kann, weil die gesunden Leute in der Gruppe fürchten können, dass ein Zufluss der kranken Leute ihre Versicherungsprämien veranlaßt zu steigen. Diese Beobachtung beiseite, risikoreiche Leute sind im Allgemeinen in einem GemeinschaftsBewertungssystem besser gestellt, weil sie die gleiche Rate wie eine gesunde Person unabhängig davon ihre Gesundheit zahlen.

In einem reinen GemeinschaftsBewertungssystem muss die Prämie ein Pauschalpreis ohne Ausnahmen sein. Ein geändertes System zulässt etwas Ratenveränderungen s. Diese Veränderungen können auf Demographie oder persönlichen Gewohnheiten wie Alter basieren und ob die Person raucht. Sie können nicht auf irgendeiner Form des medizinischen Underwriting basieren.

Die Gerechtigkeit des GemeinschaftsBewertungssystems gefallen häufig in Frage. Einige argumentieren, dass niemand mehr zahlen müssen, gerade weil sie krank wurden, da werden krank, nicht normalerweise etwas ist, das eine Einzelperson steuern kann. Andere argumentieren, dass es unfair für gesunde Leute ist, höhere Prämien, weil das Rauchen oder die Korpulenz zu zahlen Krankheit in einem Segment der Bevölkerung verursacht.