Was ist Geschäftsführung-Buchhaltung?

Geschäftsführungbuchhaltung ist ein Prozess diese Fokusfinanzinformationen für den alleinigen Gebrauch der internen Verwahrer. Einige Aspekte dieses Buchhaltungprozesses sind Finanzbuchhaltung, wie Journaleinträgen, Generaldirektorberichten und der Vorbereitung der Reports für Managementbericht ähnlich. Ein bedeutender Unterschied ist jedoch, dass Geschäftsführungbuchhaltung nicht Standards der nationalen Buchhaltung folgt. Dieses zulässt die Kreation der Reports, die die Bedürfnisse der Entscheidungstreffer erfüllen, eher als Investoren oder Gläubiger r. Fast alle Firmen benutzen irgendeine Form dieser Buchhaltung, um Verhandlungen von den normalen Geschäftsoperationen zu notieren.

Ein anderer Unterschied zwischen Geschäftsführungbuchhaltung und Finanzbuchhaltung ist der Mangel an Buchungszeiträumen im ehemaligen. Inhaber und Manager, die das interne ManagementRechnungssystem gründen, fordern häufig einen kontinuierlichen Bericht der Finanzinformationen. Dieses ist von den Produktionsgesellschaften, wichtige Benutzer dieser Buchungsmethode besonders zutreffend. Herstellungsunternehmen haben häufig Dauerbetrieb, der selten stoppen; der Materialfluss durch Produktionssysteme bleibt häufig glatt, selbst wenn Produktion die Tropfen wegen der niedrigeren Verkaufserwartungen ausgab.

Kosten zu erklären ist ein anderer Fokus der Geschäftsführungbuchhaltung. Kosten fallen gewöhnlich in eine von drei Gruppen: Fertigungsmaterialien, direkte Arbeit und Herstellungsunkosten. Fertigungsmaterialien sind die Einzelteile, die benötigt, um die Waren zu produzieren, oder Dienstleistungen, welche die Firma schließlich an Endbenutzer verkauft. Direkte Arbeit darstellt die menschliche Arbeitskraft it, die benötigt, um Maschinerie laufen zu lassen oder die Rohstoffe zu verwendbare Waren für den Produktionsprozeß oder als Fertigwaren zu machen, die bereit sind zu verkaufen. Herstellungsunkosten umfassen alle Kosten, die nicht in die ersten zwei Gruppen fallen; die Kosten müssen auf dem Produktionsprozeß beziehen, jedoch. Alle Kosten, die nicht auf dem Produktionsprozeß beziehen, sind die Zeitraumkosten, expensed während des normalen Buchungszeitraums, wie durch Finanzbuchhaltungrichtlinien vorgeschrieben.

Firmen vorwählen auch ein Kostenrechnungsverfahren als Teil des Geschäftsführung-Buchhaltungprozesses. Typische Systeme umfassen Jobauftrag, Prozess oder Tätigkeit gegründete Kostenberechnung. Jobauftrag anwendet Kosten an den einzelnen Einzelteilen n, die von einer Firma produziert. Allgemeine Beispiele umfassen Aufbau oder made-to-order Autos oder Yachten. Prozesskostenberechnung ist, wenn Firmen homogene Waren produzieren, wie Nahrungsmittel wie weiße Bohnen oder Sodagetränke allgemein. Tätigkeit gründete Kostenberechnungfoki auf Tätigkeiten, eher als die Kosten der Materialien in jedem Prozess. können Service-gegründete und Herstellungsunternehmen Tätigkeit gegründete Kostenberechnung verwenden. Die Firma muss Kostenfahrer kennzeichnen, die in jeder Tätigkeit sind und die Menge von Unkosten zu den Produkten über den Kostenfahrer dann verbinden.