Was ist Großhandel?

Es gibt die verschiedenen Schritte, die bei beweglichen Waren von seinem Punkt der Kreation mit einbezogen werden oder stellt zum Endbenutzer her. Großhandel, ein Übergangsstadium in der Bewegung der Produkte zum Markt, ist einer jener Schritte. Großhandel bezieht mit ein, Waren an ein Unternehmen oder eine Privatperson zu verkaufen, bekannt als ein Einzelhändler, der dann die Waren an Verbraucher zu einem erhöhten Preis verkauft.

Die meisten Waren werden auf dem Kleinniveau verkauft. Wenn ein Einzelteil an einem Speicher gekauftes ab Lager ist, wird es normalerweise zu einem Einzelhandelspreis gekauft. Der Kleinkaufmann stellt den letzten Schritt im Verkaufsprozeß der Verbrauchsgüter zur Verfügung. Dieses ist der Schritt, an dem das Produkt in die Hände der Einzelperson gelegt wird, die ihn verwenden wird.

Wie die Waren an den Einzelhändler gelangen, ist, wo Großhandel Spiel erbt. In einem typischen Drehbuch produziert ein Hersteller ein Produkt und verkauft große Mengen von ihm an ein Großhandelgeschäft. Der Grossist dann erhöht den Preis des Produktes, um einen Profit zu erzielen, dann verkauft ihn an verschiedene Klienten, normalerweise Einzelhandelsgeschäfte oder Anschlüsse. Die meisten Großhandelsunternehmen haben viele Kleinklienten.

Großhandel bietet einen lebenswichtigen Service dem Markt an. Die meisten kleinen Einzelhändler sind nicht imstande, in den genügenden Quantitäten zu kaufen, um direkt von einem Hersteller zu kaufen. Sie ermangeln die notwendige Speicherkapazität außerdem. Der Kauf von einem Großhandelsunternehmen erlaubt kleinen Einzelhändlern, die Produkte zu erwerben, die sie für ihre Speicher in den Quantitäten benötigen, dass sie in der Lage sind zu handhaben.

Es gibt eine zusätzliche Reihe des Handels, der häufig in die Bewegung der Produkte außerdem miteinbezogen wird. In etwas Industrien ist ein Verteiler in der Reihenfolge eingeschlossen. Ein Verteiler ist ein Geschäft, das zwischen dem Hersteller und dem Großhandelshändler existiert. Der Verteiler kauft Produkte vom Hersteller sehr in den großen Mengen. Die Produkte werden dann an Großhandelunternehmen verkauft, die dann die Waren auf ihre Klienten verschieben.

Historisch ist Großhandel als Verhandlungen angesehen worden, die den Verkauf von Waren mit einbeziehen, die zwischen Geschäften stattfinden, ohne die Miteinbeziehung eines Verbrauchers. In einigen Sektoren bewegen sich Hersteller auf das Konzept des Verkaufs direkt auf den Endbenutzer. Dieses ist in der Computerindustrie besonders überwiegend.

Diese Art des Verkaufs ist schwierig sich einzustufen. Viele Leute betrachten dieses, ein Einzelhandelsverkauf zu sein, weil der Endbenutzer das Produkt kauft. Andere argumentieren, dass dieses gelten sollte als Großhandel, weil der Hersteller die Waren verkauft. Die Linien sind wahrscheinlich, sogar verwischt zu werden, da diese Arten von Verhandlungen sich erhöhen und mehr Firmen beim Verkauf direkt zu den Verbrauchern beteiligt erhalten.