Was ist Informations-Verhältnis?

Ein Informationsverhältnis ist eine Berechnung, die der Menge von Rückkehr mit.einbezieht verwirklicht durch ein Portefeuille von Anlagepapieren, das über einem spezifizierten Festpunkt ist, wenn die Genehmigungen für die Flüchtigkeit gebildet, die mit jener Rückkehr verbunden ist. Informationsverhältnisse gelten häufig als eine nützliche Strategie, wenn man die Wirksamkeit einer manager’s Fähigkeit, eine Rückkehr auf den Investitionen durchweg zu erzeugen festsetzt, die die Mappe bestehen. Das Verhältnis kann berechnet werden, um einen Zeitraum zu umfassen, der oder solange ein paar Jahre so kurz ist wie ein Monat, wenn die Berechnung justiert, um Annualization der Daten zuzulassen, die verwendet, um das Verhältnis während des Zeitraums in Erwägung festzustellen.

Den Festpunkt herzustellen, der benutzt, um die Menge von Rückkehr auszuwerten, ist zur Bestimmung des Informationsverhältnisses entscheidend. Viele Ansätze fordern die Anwendung eines Index, der zum Markt relevant ist, in dem die Aktien, die in der Mappe eingeschlossen, gehandelt. Genehmigungen für, was bekannt, während der Gleichlauffehler auch gebildet werden muss. Der Gleichlauffehler ist einfach die Abweichung, die zwischen der Indexrückkehr und den Portefolio-Renditen existiert. Diese Kombination des Festsetzens der Rückkehr und des in Verbindung stehenden Gleichlauffehlers macht es möglich, die reale Übereinstimmung der manager’s Bemühungen zu kennzeichnen, da es möglich ist, einen höheren Gleichlauffehler zu haben, der die Rückkehr und die Resultate in einem niedrigeren Informationsverhältnis versetzt.

Es ist auch möglich, dieses Verhältnis zu gebrauchen, wenn man die Wirksamkeit der Verwalter der Hecke oder der Investmentfonds festsetzt. Hier mit.einbezieht die Formel, die vorweggenommene Rückkehr auf der Mappe zu kennzeichnen und sie durch die Menge des Risikos zu teilen, die der Verwalter annimmt, und diese Daten auf dem Festpunkt dann zu beziehen, der gekennzeichnet. Ein höheres Verhältnis anzeigt s, dass der Manager oder der Verwalter den Erwartungen der Investoren in der Kapital entspricht, und gebraucht Anlagestrategien, die in den besten Interessen der Kapitals sind. Im Falle dass das Informationsverhältnis anzeigt, verschiebt der Verwalter nicht durchweg die Kapital vorwärts, Schritte, um die Situation zu beheben kann genommen werden, die Interessen aller Investoren und so schützen, die in die Kapital mit.einbezogen.

Während viele Investoren und andere in der Finanzgemeinschaft die Basisdatenverhältnisformel betrachten, ein wirkungsvolles Werkzeug zu sein, wenn sie das Management einer Mappe festsetzen, gibt es die, die glauben, dass die Daten, die von der Bemühung abgeleitet, begrenzt in, was sie über die Leistung des Managers erklärt. Z.B. während der übliche Modus der Berechnung des Verhältnisses auf stichhaltigen mathematischen Prozessen beruht, zulässt sie nicht die Betrachtung von Hebelkraft, einen Faktor t, der kann und häufig auswirkt, wie leistungsfähig eine Mappe gehandhabt. Aus diesem Grund empfehlen einige Experten den Gebrauch von Formeln, die die Auswirkung von Hebelkraft als Mittel des Erhaltens einer well-rounded Einschätzung der Übereinstimmung des Managers zulassen.