Was ist Investitions-Eigentum?

Jedes mögliches Eigentum, das mit der Absicht der Gewinnung einer Rückkehr gekauft, gilt als Investitionseigentum. Investitionseigentum kann eine Wohnanlage, ein Duplex, eine Einfamilien- Wohnung, freies Land, gewerblich genützter Grundbesitz sein -- im Allgemeinen irgendeine Art Immobilien. Das Ausdruck-Investitionseigentum beschreibt normalerweise Eigentum, das der Inhaber nicht besetzt, aber in einigen Fällen, kann der Inhaber einen Teil von ihm besetzen.

Investitionseigentum zu kaufen kann ein lukratives Risiko sein, ob man einfach hofft, ein Haus oder Pläne zu kaufen, um ein Geschäft aus solchen Investitionen heraus zu bilden. Eine Strategie für Anfänger ist, ein Investitionseigentum wie ein Duplex oder andere mehrfache Familienwohnung zu kaufen, und in einer Maßeinheit, beim das andere heraus mieten zu leben Auf diese Weise, die Gelder, die vom Renter gesammelt oder die Renters umfaßt die Anmerkung und lässt den Inhaber ohne eine Hypothekenzahlung. Schließlich ausgezahlt das Eigentum lt, und der Käufer fortfährt nd, die Miete für einen Profit zu sammeln.

Der Inhaber kann ein anderes Investitionseigentum, using die Billigkeit im ersten Eigentum auch kaufen, um den Kauf zu finanzieren. Billigkeit bedeutet einfach den angemessenen Marktwert des Eigentums minus der noch verdankten Menge, einschließlich alle mögliche Pfandrechte. Sie ist für Bürgschaft gegen die Billigkeit in einem Eigentum allgemein. Rate für solche Darlehen ist ziemlich konkurrierend, weil das Eigentum auftritt als Nebenbürgschaft, um das Darlehen zu sichern. Weniger das Risiko dort im Lending ist, ist die Rate das besser.

Manchmal gekauft ein Investitionseigentum an einem Zwangsverkauf wegen Steuerrückständen. Wenn der ursprüngliche Inhaber auf Vermögenssteuerzahlungen für eine bestimmte Zeitspanne zurückfällt, kann das Eigentum versteigert werden. Ein Investor beginnt mit einem Minimumangebot, eins, das hoch genug, die Steuernachzahlungen und die Unkosten des Verkaufs zu umfassen ist, dennoch erlaubt noch dem Investor, das Eigentum für minimale Kosten zu kaufen. Solch ein Kauf ist ein Investitionseigentum, weil der neue Eigentümer höchstwahrscheinlich versucht, es am Marktwert wiederzuverkaufen, es oben zu reparieren und es an einer Prämie zu verkaufen, oder sie als Miete zu verwenden.

Investitionseigentum gekauft mit der alleinigen Absicht der Verwirklichung eines Einkommens, entweder, indem man das Eigentum mietet und im Laufe der Zeit von der Anerkennung, von kaufendem Tief und vom Verkauf von Höhe oder von der Erneuerung des Eigentums und vom Verkauf es für mehr als der Kaufpreis profitiert.