Was ist Investor-Schutz?

Investorschutz ist eins der wichtigsten Elemente eines emporkommenden Aktienmarkts oder anderer Investitionanstalt. Einfach gesetzt, ist Investorschutz die Bemühung, zu überprüfen, ob die, die ihr Geld in regulierten Finanzprodukten investieren, nicht von den Vermittlern oder von anderen Parteien betrogen. Die US-Regierung beibehält einige Aufsichtsbehörden und Betriebe en, die Investorschutz für die bietend angestrebt, die verschiedene günstige Möglichkeiten der Geldanlage akzeptieren.

It’s, das wichtig ist, das anders als Regierungsversicherung für Währungsablagerungs-, Investor- und Kundenschutz zu merken, verlängert nicht auf Bedeckungverluste, wenn die Aktien oder die Produkte Wertminderung. Investoren müssen das Bestehen des Risikos als Teil ihrer Gelegenheit für Gewinne annehmen. Investorschutz konzentriert auf das Sicherstellen, dass Investoren völlig über ihre Käufe informiert, dass Eingeweihttätigkeit nicht den Wert einiger Mappen für die Bereicherung von anderen bedroht und dass Holdings nicht einfach “lost† in den Fällen des Maklertätigkeitausfalls sind.

Securities Investor Protection Corporation oder SIPC sind ein wesentlicher Bestandteil Investorschutz in Amerika. Diese Agentur zur Verfügung stellt ein Anspruchssystem für Vorfälle von “lost oder von fehlendem securities†, die in einem Maklertätigkeitausfall oder in einer ähnlichen Situation geschehen können. Das SIPC umreißt die spezifische Eignung für seine Services an seiner Web site.

In der US-Börse bietet die US-Börsenaufsichtsbehörde auch etwas bedeutenden Schutz für Investoren vom Versuch, den Markt zu regulieren. Einige Richtlinien und Regelungen auf Wall Street sollen Insiderhandel verbieten, in dem Einzelpersonen exklusive Informationen über zukünftige Ereignisse verwenden können, um von den fristgerechten auf lagerverhandlungen zu gewinnen, die den Wert der restlichen Aktien verringern können. Die sek auswertet auch öffentlich gehandelte Firmen für genaue Buchhaltungreports zu den Aktionären e.

In seinem Gesamtbereich und Energie ausgedrückt erzeugt die Idee des Schutzes für Investoren irgendeine intensive Debatte. Irgendeine Frage, ob die sek und die in Verbindung stehenden Agenturen effektiv “police Wall Street, † einmachen und ob zutreffender Investorschutz ein Teil der amerikanischen Finanzlandschaft ist. Unterdessen, gibt es verhältnismäßig wenig Schutz gegen die kleineren Arten der betrügerischen Fonds-Geschäftsführungen und der anderen Lieferanten, die Investorgeld einlassen und nachher ihre eigenen Kapital abwerten.

Mit Investitionsangeboten, die nicht Teil der öffentlich gehandelten Austäusche sind, sind Investoren für Betrug besonders anfällig. Obgleich Bundesämter nachforschen und einige dieser Einzelpersonen verfolgen, ist ein Teil ausgebuffte Investierung, “due diligence† zu tun nicht nur auf der Solvenz der finanziellen Sicherheiten oder der Billigkeit, die in einen Handel, aber mit.einbezogen, auch auf den Einzelpersonen, die laufende kleine Investmentgesellschaften sind. Viele der formloseren Investitionsangebote sind im Allgemeinen unter dem Radar der Bundesregler, und Finanzpro warnt Investoren, sie mit Misstrauen anzusehen. Zukünftige Änderungen im amerikanischen Finanzsektor können zu Verbesserungen im Allgemeinen Investorschutz für alle Kategorien Leute führen, die ihr Geld in unsichere Anlagegüter stecken.