Was ist Kapitalerhaltung?

Kapitalerhaltung ist ein Bilanzierungsgrundsatz, der angibt, dass company’s Profite berechnet werden können, erst nachdem die Menge des Startkapitals völlig wiedergewonnen. In einigen Fällen nur ein Teilbetrag des Kapitals soll beibehalten werden. Eine Firma hat grössere Wahrscheinlichkeiten der Überwindung von Geschäftsrisiken und von Finanzdrohungen, wenn sein Kapital wiedergewonnen oder aufrechterhalten.

Diese Buchhaltungannäherung kann eine Methode für das Berechnen eines person’s Reineinkommens auch sein. Zum Beispiel hat eine Person bereits $10.000 US-Dollars (USD) und erwirbt $30.000 USD mehr. Seine bestehenden Kapital subtrahiert dann von seinem Einkommen, das seine Reineinkommengesamtmenge $20.000 USD bildet. Dieses ist eine kontrastierende Bilanzauffassung zur Verhandlungmethode, in der person’s Aufwendungen von seinem Einkommen subtrahiert.

Kapitalerhaltung mit.einbezieht zwei Vor-konzepte t: das Finanz- und körperliche Kapital. In der finanziellkapitalerhaltung nur das Geld eingeschlossen r, wenn man ein company’s Reinvermögen berechnet. Die Finanzkapital, die zuerst von der Firma besessen, abgezogen vom Einkommen in einer spezifischen Dauer n. Wenn die Berechnungs- Menge die Anfangsmenge übersteigt, dann erzielt die Firma einen Profit.

In der körperlichen Kapitalerhaltung geberücksichtigt nichtfinanzielles oder körperliches Kapital und Anlagegüter, wie Maschinen, Transport und Materialbereitstellungen. Sogar gilt das Büro selbst als körperliches Kapital. Die company’s Anfangsfunktionskapazität verglichen mit der Funktionskapazität am Ende eines Zeitraums. Wenn die Sachanlageen die company’s Kapazität erhöhen zu funktionieren, produziert die Firma Einkommen.

Die körperliche Annäherung liefert eine holistischere Weise der Berechnung von Profiten, während sie nichtfinanzielle Aspekte, wie Maschinerie, Zeit umfaßt, und von Arbeit. Die Finanzannäherung anbietet einerseits eine praktischere und fühlbarere Methode g, indem sie Finanzen mit einem festen Wert berechnet. Kapitalerhaltung umfaßt auch einen Ausdruck, der “capital Wiederaufnahme, † genannt, das einmal eine Firma erwirbt zurück die Menge seines Startkapitals auftritt. Einmal wiedergewonnen das Kapital, das folgende Einkommen gelten bereits als Profite elten.

Kapitalerhaltung ist wichtig für Firmen nicht nur, zukünftige Rückschläge zu verhindern, aber ihren Gesamtwert auch zu schätzen. Die Bilanzauffassung ist auch wesentlich zu den Gläubigern, ihnen zu helfen, zu entscheiden, ob eine Firma für ein Darlehen qualifiziert. Viele Firmen erhalten heute ihr Startkapital von den Darlehen von Kreditinstituten, und Kapitalerhaltung zur Verfügung stellt einen Punkt des Hinweises für, wie lang sie ein zurück nimmt gezahlt zu werden Darlehen. Eine Firma, die schnell Kapitalerhaltung erzielt, geht auch besser mit zukünftigen Gläubigern.