Was ist Kapitals-Schaltung?

Kapitalsschaltung ist der Prozess der Bewegung des Geldes auf verschiedene Investmentfonds, die alles Teil der gleichen Kapitalsgruppe oder Familie sind. Die Idee hinter diesem Prozess ist, die Rückkehr zu maximieren, die unter den in Verbindung stehenden Kapitaln erzeugt. Diese Annäherung kann alles Interesse, an einem bestimmten Investmentfonds auszuverkaufen und die Erträge vom Verkauf zu verwenden sogar mit.einbeziehen, um in einer vollständig anderen Kapital zu investieren. Tätigkeit dieser Art auftritt normalerweise entweder wegen der Reaktion eines Investors zu den gegenwärtigen Markttendenzen oder zu den Änderungen in der Gesamt-Investitionsphilosophie und in den Zielen dieses Investors es.

Es gibt irgendeinen Nutzen, der mit Kapitalsschaltung verbunden ist. Eins von den offensichtlichsten ist die Fähigkeit, eine grössere Rückkehr zu erzeugen, indem es die Menge der Investition in einer Kapital verringert, die unterhalb der Gleichheit bis eine durchführt, die projektiert, um eine aufwärts Tendenz kurz aufzuweisen. Annehmend, dass die Projektionen der Aufwärtstendenz korrekt sind, stehen der Investor, um den Wert seiner Mappe mit dieser Art der Strategie erheblich zu erhöhen.

Es ist nicht ungewöhnlich, damit Investoren Kapitalsschaltung verwenden, während Mittel von vor kurzem kennzeichnen Investmentfonds, die große Versprechung aufweisen, und das Sichern von Interessen an jenen Kapitaln starteten, bevor sie anfangen zu entfernen. Da die Kosten des Erwerbs eines Interesses an der neueren Kapital wahrscheinlich sind, ein wenig niedrig zu sein, kann der Investor wirklich in der Lage sein, einen grösseren Prozentsatz in neuen mit einer kleinen Menge Geld verhältnismäßig anbieten zu erhalten. Während dieses irgendeinen Grad Verlust kurzfristig aufsaugen bedeuten kann, anfängt das zunehmenleistungsgrad, das einmal der neu-erworbene Investmentfonds erfahren ist, seine aufwärts Aufstiegspositionen der Investor n, um Nutzen über der Zeitdauer zu genießen dass Mai oder Mai, mit der vorhergehenden Investition möglich nicht gewesen zu sein.

Zusammen mit dem Potenzial, Anlagenrenditen zu erhöhen, ist es wichtig, die Kosten zu betrachten verbunden mit dem Einsetzen einer Kapitalsschaltungsstrategie. Das Ausziehen von einem in anderen zu investieren Investmentfonds, kann das Erzeugung der stämmigen Gebühren und der Gebühren manchmal ergeben. Diese Gebühren, manchmal gekennzeichnet als Lasten, sind manchmal genügend, die möglichen Gewinne zu versetzen, besonders wenn Markttendenzen, dass der gewünschte Investmentfonds eine kurze Spitze genießt anzeigen, dann zu einem niedrigeren Wert zurückgehen. Aus diesem Grund möchte ein Investor alle Kosten der Herstellung des Schalters berücksichtigen und jene Kosten gegen die hervorstehende Rückkehr wiegen. Es sei denn die Rückkehr genug ist, zum der Lasten zu umfassen und des Investors mit einer bedeutenden Menge des Profites noch zu versehen, ist die Kapitalsschaltungstätigkeit vermutlich nicht wert die Zeit und die Mühe.