Was ist Konsumentenkredit-Versicherung?

Konsumentenkreditversicherung ist eine Art Versicherung, die ein Verbraucher kaufen kann, um gegen seine Unfähigkeit zu versichern, eine Schuld zurückzuerstatten. Anders als andere Arten Versicherung, Konsumentenkredit-Versicherung doesn’t Lohn die Person, die ihn kauft; er fördert hauptsächlich die Firma, die Gutschrift auf den Verbraucher ausgedehnt. Im Falle nicht kann der Verbraucher ein Darlehen zurückerstatten, einen Kreditkartewechsel einzulösen, oder, eine andere Art Schuld zu vereinbaren, zahlt die Konsumentenkreditversicherung das Geld, das der Verbraucher verdankt. Ein Verbraucher kauft gewöhnlich Kreditversicherung, um Abdeckung zur Verfügung zu stellen im Falle, das er seinen Job verliert, wird ernst Kranke oder erleidet eine Verletzung, die ihn sperrte lässt.

Wenn Gläubiger Geld zu den Verbrauchern verleihen, nehmen sie auf Risiko. Im Falle dass der Verbraucher das Darlehen oder die Gutschrift zurückerstatten nicht kann, die er empfangen, erleidet der Gläubiger einen Verlust. Wenn eine Einzelperson mit Konsumentenkreditversicherung nicht imstande ist, eine Schuld wegen des Verlustes der Beschäftigung, der Krankheit, der Unfähigkeit oder eines anderen Versichertumstandes zu zahlen, zahlt die Versicherung die Schuld oder einen Teil von ihr und kann helfen, den Verbraucher aus Ansammlungen und Konkursgericht heraus zu halten. Ob Konsumentenkreditversicherung einer Person hilft, Ansammlungen jedoch zu vermeiden abhängt von der Art der Versicherung.

Eine allgemeine Art Konsumentenkreditversicherung gekennzeichnet als Hypothekenversicherung. Ein Verbraucher kauft diese Art der Versicherung, um den Hypothekengeldgeber vor einigen seiner Verluste im Falle einer Rückstellung zu schützen. Obwohl es scheinen kann, dass diese Art von Versicherung doesn’t viel Nutzen für einen Geldnehmer zur Verfügung stellen, gibt es einen Hauptvorteil des Sicherns dieser Art der Versicherung: In vielen Fällen kann eine kreditgebende Stelle bereiter sein, eine Hypothek zu bewilligen, wenn der Geldnehmer Hypothekenversicherung erhält. Leider jedoch schützt Hypothekenversicherung nicht normalerweise einen Geldnehmer vor gerichtlicher Verfallserklärung.

Zusätzlich zur Hypothekenversicherung gibt es andere Arten Konsumentenkreditversicherung, die eine Person kaufen kann. Z.B. kann er Versicherung für verschiedene Arten Darlehen, Ratenzahlungszahlungsvereinbarungen oder Kreditkarterechnungsprüfungen kaufen. Diese Art der Konsumentenkreditversicherung zahlt normalerweise eine kreditgebende Stelle, wenn der Kontoinhaber nicht imstande ist, so zu tun. Z.B. wenn ein Verbraucher seinen Job verliert, wird untauglich oder erleidet eine Krankheit, oder Verletzung, die ihn nicht imstande zu arbeiten macht, diese Art der Versicherung zahlt gewöhnlich die volle kreditgebende Stelle innen oder umfaßt die Zahlungen die Verbraucherverluste. Häufig hilft dieses einem Verbraucher, Gutschrift-zerstörende Rückstellung und Anträge auf Eröffnung des Konkursverfahrens zu vermeiden.