Was ist Körperrisiko?

Körperrisiko beschreibt die Wahrscheinlichkeit, die ein gesamter Geldmarkt verlässt. In den meisten Fällen müssen Investoren sich um den Wert eines bestimmten Geschäfts oder des Gebrauchsguts sorgen. Im Falle des Körperrisikos ist der Fokus auf dem gesamten Markt um ein spezifisches Geschäft oder ein Gebrauchsgut. Diese Ausfälle geschehen im Allgemeinen, wenn eine Schlüsselsicherheit anfängt auszufallen; die resultierende Panik verursacht eine allmählich spürbare Wirkung und andere Aktien beginnen zu fallen. Dieses fängt eine Kettenreaktion an, die einen gesamten Markt veranlaßt zusammenzustoßen.

Der Hauptvorstrecker in den meisten Körperrisikoberechnungen ist die Weise, die Geld zwischen verschiedene Finanzwesen verschoben wird. Da es möglich ist, Teile eines allgemeinen Geschäfts sowie kontrollierte Schuld auszuverkaufen, ist es einfach, ‘electronic debt’ von persönlichem zu verschieben. Diese Schuld und das Geld zahlten, es zu versetzen, nur im niedrigsten von Richtungen existiert; in Wirklichkeit wird dieses Geld und Schuld einfach von Platz zu Platz geschlurft.

Wenn einige wichtige Geschäfte in dieser Weise beteiligt werden, steigt das Körperrisiko. Wenn ein Mitglied solch eines Kollektivs anfängt auszufallen, veranlaßt es die verbundenen Geschäfte, außerdem auszufallen. Investoren sehen, dass ein Teil des Kollektivs fällt und es sie veranlaßt, Geld die anderen Mitglieder zu versuchen und herauszuziehen, da sie feststellen, dass es weit weniger Geld im Kollektiv als gibt, erscheint es.

Der schnelle Verlust des Geldes in den verbundenen Firmen ergibt eine Abwertung der Gruppe als Ganzes. Wenn dieses einer großen und wichtigen Sicherheit geschieht, kann der resultierende Schlag zum Markt zu viel sein, damit er unterbringt. Investoren, nachdem sie einige wichtige Firmen gesehen haben, fangen an auszufallen, anfangen, Aktien auszuverkaufen, die mit ihnen zusammenhängen.

Zum Beispiel wenn eine Produktionsgesellschaft ausfällt, dann Investoren kann anfangen, Anteile der Firmen zu verkaufen, die sie mit Rohstoffen oder Bestandteilen zur Verfügung stellen. Diese Firmen können viele gesunden Firmen außerdem zur Verfügung stellen, aber ihre Verbindung mit der sinkenden Gruppe ist genug, zum von Panik zu verursachen. Dieses löst dann einen Verkauf der anderen Firmen, die sie zur Verfügung stellen, und so weiter aus. Das Problem fängt schnell an, sich aus Steuerung heraus zu winden, bis ein gesamter Markt absinkt.

Es gibt keine reale Weise, Körperrisiko zu vermeiden; ein Investor kann es nur beschäftigen sollte es geschehen. Sogar in den sehr verschiedenen Mappen, verletzt der Verlust eines gesamten Marktsegments streng das Endergebnis. Zusätzlich wenn ein Markt unten geht, geschehen allmählich spürbare Wirkungen über allen weiteren Marktsegmenten. Zum Beispiel wenn eine Hauptgruppe Hersteller ausfiel, würden die Kräuselungen zweifellos in das industrielle Metallsegment der Warenbörse geglaubt.