Was ist Manimony?

Frauen können mehr Geld als ihre Ehemänner verdienen. Häufig ist die Rückseite zutreffend, besonders wenn Frauen Jobs niedriger zahlen, grössere Flexibilität zu haben, sich für Kinder zu interessieren nehmen oder einfach, weil sie als Hauswirtschaftsleiterinen auftreten oder zum Aufbau ihrer husband’s Karrieren sich stützen.

In der heutigen Gesellschaft können Männer Vatis des Aufenthalts oder die Teilzeitarbeitskräfte im Haus zu Hause werden. Sie können Hauswirtschaftsleiterinen sein oder sie können die Fähigkeiten einfach ermangeln, die übersetzen, um das Zahlen von Jobs zu verbessern. Wenn Verbindungen beenden und das Einkommen der Frau grösser als ihres Ehemanns ist, kann dieses Alimentezahlungen aus der Frau zum Ehemann ergeben oder so genanntes manimony.

Manimony ist ein neuer Ausdruck, zum der Alimente zu beschreiben, die den Männern gezahlt werden, die erster gewonnener Vorsprung Ende 2000s. Während es allgemeiner war, damit das Aufsichtselternteil um Kindergeld vom non-custodial Elternteil bittet, kann das Bitten um Zahlungen über Kindergeld für einige Männer schwierig sein.

Die Basis für die Bewilligung irgendeiner Art Alimente hängt vom Zustand ab, in dem die Scheidung ausgeübt wird, und gewissermassen, kann Unterscheidung in den Gerichten gegen Männer existieren, die um manimony oder Hochzeitsunterstützung bitten. Jedoch können Landesgesetze möglicherweise nicht mit einem Gatten oder dem anderen einverstanden sein und können weniger Geschlechtsbesondere sein, wenn sie die Bezeichnung von einem Partner über dem anderen feststellen. Dennoch würden einige Männer eher nicht manimony wegen der Schande empfangen oder würden eher kompromittieren, indem sie mehr Zeit mit allen möglichen Kindern der Verbindung anstelle von der Zahlung erhielten. Andere empfangen Zahlung und angemessene Abteilung des Schutzes und einige, besonders wenn sie eine unterstützende Rolle in ihren wives’ Karrieren gespielt haben, Gefühl, das sie gerecht zur Hochzeitsunterstützung betitelt werden.

Für den Gatten, der weniger Einkommen, lebende Umstände erwirbt, kann für das schlechtere schnell und drastisch ändern. Viele Landesgesetze haben Bestimmungen für das Zahlen von Alimenten, um den Lebensstandard beizubehalten, der vorher in der Verbindung gehalten wird. Der Umfang, in dem Alimente oder manimony fortfährt, kann bis zum Jahren der Verbindung oder durch die Tätigkeiten des Gatten begrenzt werden, der Alimente empfängt. Wenn ein Gatte remarries, können Alimente eingestellt werden, obwohl Kindergeldzahlungen die selben bleiben können.

Der manimony Ausdruck drückt einige grundlegende gehaltene Vorurteile beim Denken aus. Indem es ein Geschlechtsnehmen auf Alimenten hinzufügt, deutet das Wort an, dass es etwas gibt, das in einem Mann unterschiedlich oder ungewöhnlich ist, der weniger Einkommen als seine Frau erwirbt. Diese Vorstellungen ändern mit den Zeiten, besonders weil viele Frauen in ihren Karrieren ungeheuer erfolgreich geworden sind. Jedoch, drückt der Ausdruck auch diese Idee aus, dass es einige zugehörige Probleme für einige Männer gibt, die die Notwendigkeit an den Alimenten behaupten konnten, und einige Männer, trotz einer drastischen Änderung in den Umständen, können möglicherweise nicht um sie bitten, einfach, weil, so zu tun weniger männlich scheinen würde.