Was ist Marktkapitalisierung?

In der Finanzierung bezieht sich Marktkapitalisierung einer Firma auf seinen Gesamtwert, wie durch seinen Vorrat gemessen. Marktkapitalisierung oder Marktkappe kurz, ist dem Preis von einem Kapitalanteil gleich, multipliziert mit der Zahl Anteilen am Bestehen. Z.B. wenn die XYZ Firma 15 Million Kapitalanteile hat, bewertete jedes bei $7.50 US-Dollar (USD) pro Anteil, dann ist-- Marktkapitalisierung XYZS $112.5 Million USD. Investoren verwenden diesen Wert als One-way, um den Wert einer Firma festzustellen. Selbstverständlich schwankt dieser Wert von Alltags und von Moment zu Moment während der Börsensitzung, wie der Preis der auf lageränderungen.

Meistens wird Marktkapitalisierung in drei ausgedehnte Kategorien unterteilt. Firmen „der großen Kappe“ sind die mit einer Marktkappe von überall von $10 Milliarde bis $200 Milliarde USD. Mittlere Kappenfirmen sind die wert $2 Milliarde bis $10 Milliarde USD, und die, die als Ganzes zwischen $300 Million und $2 Milliarde USD handeln, sind in der Strecke der kleinen Kappe.

Manchmal sind zusätzliche Kategorien, wie „großkappe,“ für jene seltenen Firmen mit einem Wert von mehr als $200 Milliarde USD erforderlich. Am anderen Ende des Spektrums, beschreibt der Ausdruck „Mikrokappe“ Korporationen mit $50 Million bis $300 Million USD im Wert, und nano Kappenfirmen sind die wenigen, an Unter$50 Million USD wert. Häufig sind Mikrokappe und nano Kappenfirmen die, deren Aktien, weil sie so wenig sind, und nicht weit gewusst verhältnismäßig unstabilisiert sind.

Während die Strecken und die Definitionen, die oben beschrieben werden, im Allgemeinen vereinbart werden, können sie auch ein wenig ausgedehnt werden, teils, weil die Marktkapitalisierung jeder öffentlich gehandelten Firma in der konstanten Änderung ist. Auch Inflation und die langfristige historische aufwärts Tendenz der Aktienpreise führen zu die Notwendigkeit an den Definitionen der Marktkappenkategorien, von Zeit zu Zeit aktualisiert zu werden. Einzelne Länder haben auch ihre eigenen Ideen von, was eine große oder kleine Marktkapitalisierung festsetzt.

Es ist allgemein, damit Investmentfonds und andere institutionelle Anleger auf Firmen in einer Strecke der Marktkapitalisierung sich begrenzen. Z.B. kann ein Investmentfonds als Kapital der kleinen Kappe und andere sich vermarkten als große Kappenkapital. Kapital tun dies in einer Bemühung, die verschiedenen Attribute zu nutzen, die verschiedene Niveaus der Marktkappe haben. Eine große Kappenkapital kann als seiend gesehen werden beständig, da aus die Firmen, denen sie besteht, wahrscheinlich älter sind, zuverlässig, allgemein bekannter Name mit guten Renommees. Einerseits kann eine Kapital mit hauptsächlich Holdings der kleinen Kappe versuchen, sich für Wachstum in Position zu bringen wie seine Zunahme der Firmen ideal des Wertes.