Was ist Papiergeld ohne Deckung?

Papiergeld ohne Deckung ist eine Form der Währung, die gültig und für zugelassen gehalten, weil die Regierung sagt, dass sie ist, nicht weil sie durch ein Gebrauchsgut wie Gold oder Silber unterstützt. Die Vereinigten Staaten sind eine der vorstehendsten Nationen, die auf Papiergeld ohne Deckung beruht, obgleich viele anderen Länder außerdem tun. Es gibt einige Vorteile und Nachteile zu dieser Art der Währung, und die Ausgaben mit Papiergeld ohne Deckung debattiert worden kräftig jahrhundertelang von den Wirtschaftswissenschaftlern und von den Politikern.

Das Ausdruck “fiat† bezieht eine auf Regierungsverordnung. Wenn eine Regierung Papiergeld ohne Deckung herstellt, erklärt es, dass das Geld, das durch bestimmte Bänke oder Minzen produziert, das gültige gesetzliche Zahlungsmittel ist, das für alle Regierungsschulden angenommen, dadurch esbildet esbildet die Währung zugelassen. Wenn die Regierung bereit ist, eine spezifische Währung für Zahlung von Steuern und von anderen Regierungsschulden anzunehmen, bedeutet dieses auch, dass jeder sonst in der Gesellschaft bereit ist, sie gegen Waren und Dienstleistungen anzunehmen. Als allgemeine Regel minted das Geld durch staatliche Minzen oder Bänke, und es markiert mit Sprache, die anzeigt, dass es gesetzliches Zahlungsmittel für die allgemeinen und privaten Schulden ist.

Alternativen zum Papiergeld ohne Deckung umfassen Gebrauchsgutwährung, in der tatsächliche Effektivware des Leuteaustausches Gold mag, und Repräsentativwährung, in der jede Rechnung eine Satzmenge eines Gebrauchsguts darstellt, und sie kann für dieses Gebrauchsgut zurückgekauft werden. Historisch hatten viele Nationen eine Gold- oder c4silberwährung, in der Währung durch Regierungsreserven des Goldes oder des Silbers unterstützt, und Bürger konnten in Bänke gehen und bitten, ihre Währung gegen seinen Wert im Gold oder im Silber auszutauschen. Jedoch wendeten viele Nationen weg von Repräsentativwährung an Papiergeld ohne Deckung, um mit dem Ändern der ökonomischen Klimata fertig zu werden.

Papiergeld ohne Deckung ist nicht das begrenzende Selbst, das Nationen bilden kann, die auf dieser Art der Währung extrem anfällig für Hyperinflation beruhen. Bürger bauen auf ihre Regierungen, um die rechten Entscheidungen über Druckengeld und verlängerngutschrift zu treffen, um zu garantieren, dass ihre Wirtschaftssysteme nicht aufgeblasen werden. Wenn Papiergeld ohne Deckungsysteme verlassen, ist es normalerweise, weil Hyperinflation solch ein sehr großes Problem geworden, dass die Wirtschaft auseinander fällt.

Es gibt etwas Vorteile zum Papiergeld ohne Deckung. Der Mangel an Selbst Masse auf solcher Währung begrenzend kann einer Regierung erlauben, die Menge der Kapital schnell zu erweitern, die sie in Erwiderung auf Zeiträume des Wirtschaftswachstums hat, z.B. Kein erfordernder Schutzträger mit Gebrauchsgütern kann Regierungsreserven des Goldes und des Silbers auch oben freigeben, weil sie nicht mehr behalten werden und aufrechterhalten werden müssen.