Was ist Portefeuille-Verwalter?

Ein Portefeuille-Verwalter beaufsichtigt Anlagegüter der Klienten in einer Co-vermischten Kapital, die mit Kapital von den mehreren Investoren vereinigt wird. Er ist für das Treffen von Investitionsentscheidungen im Namen der Investoren verantwortlich, und sein Wert, da ein Manager gemessen wird, gründete auf der Leistung der Kapitals. Der Manager ist zahlende Gebühren für die Investierung des Kapitals im Namen der Investoren.

Kapital von den einzelnen Investoren und von den institutionellen Anlegern wird vom Portefeuille-Verwalter beaufsichtigt. Es gibt verschiedene Arten der Geldverwalter, einschließlich Manager des spekulativen Fonds und des Investmentfonds. Beide erfordern minimale Investitionen, damit Klienten zu einer Kapital Zutritt erhalten, und jedes nimmt auf verschiedenen Niveaus des Risikos.

Fondmanager sind häufig die zahlenden hohen Gebühren, zum der Rückkehr zu erzielen, die zu den ausgedehnteren Geldmärkten für Investoren unverbunden sind. Sie versuchen, dies zu tun, indem sie sehr auf hohen Stufen des Risikos manchmal nehmen. Zum Beispiel kann ein Fondmanager auf der Abnahme eines Vorrates wetten, indem er die Sicherheit kurzschließt. Indem sie Hebelkraft diesem Handel, der ist, Schuld borgte von einem Hauptvermittler, ein Portefeuille-Verwalter kann Rückkehr polstern hinzufügte. Wenn der Handel südwärts jedoch geht muss der Fondmanager die geborgten Kapital noch zurückerstatten, der ist, wo das Risiko einsetzt.

Die Gebühren luden durch Fondmanager sind höher als Investmentfondsmanager wegen des Risikos, das spekulative Fonde annehmen und der Rückkehr auf, die sie gezahlt werden, um zu liefern. Gewöhnlich lädt ein Fondmanager Investoren eine 2% Managementprovision und ein 20% Erfolgshonorar auf. Wenn Leistung unterhalb des Höchstniveaus der Rückkehr für eine Kapital über einen Zeitraum eintaucht, werden Investoren nicht angefordert, ein Erfolgshonorar bis die Portefeuille-Verwalter reattains Spitzen-Rückkehrniveaus in einer Kapital zu zahlen.

Investmentfondsmanager werden gezahlt, um Reichtum für Investoren zu konservieren. Sie erheben Gebühren, die häufig im Prospekt oder in der regelnden Schreibarbeit einer Kapitals umrissen werden. Diese Geldverwalter tun gewöhnlich nicht Baisse-Engagements, wie Fondmanager tun, aber anstatt Platzwetten, die ein Aktienpreis erhöht. Ein InvestmentfondsPortefeuille-Verwalter stellt Diversifikation zu den Investoren zur Verfügung und kann in einer ausgedehnten Strecke der Anlagegutkategorien, einschließlich Aktien, Bindungen und Gebrauchsgüter, über mehrfachen Regionen investieren.

Viele Pensionsfonds, Ausstattungen und Nächstenliebe setzt große Geldsummen mit externen Portefeuille-Verwaltern. Wohlhabende Einzelpersonen sind höchstwahrscheinlich, in den spekulativen Fonden wegen des hohen Minimums zu investieren, das angefordert werden, um eine Kapital zu kommen, während Investmentfondsminimum weniger Kosten-kostspielig ist. Bestimmte Investmentfondsmanager nehmen sogar Kapital von den Minderjährigen, die versuchen, für zukünftige Ereignisse zu konservieren und ernstlich zu wachsen, wie eine Hochschulbildung an.