Was ist Preisführerschaft?

Preisführerschaft tritt auf, wenn eine führende Firma in einer spezifischen Industrie den Preis für Waren und Dienstleistungen einstellt, dann bringen andere Unternehmen in der Industrie den Preis zusammen, der von diesem Führer eingestellt wird. Dieses ist in den oligopolistischen Märkten gewöhnlich allgemein. In einem oligopolistischen Markt existieren wenige Unternehmen und können die Richtung von Preisen vorschreiben. Der Preisführer ist normalerweise das Unternehmen, das den größten Marktanteil oder den stärksten Kundenbestand wegen der Qualität von Waren hat. Preisführerschaftsstrategien können als Kollusion in einigen Märkten gesehen werden.

Ein Beispiel des oligopolistischen Marktmodells ist die Luftfahrtindustrie. In vielen Ländern existieren wenige Fluglinien; dieses verursacht einen Marktführer, der Kunden im Markt beherrschen kann. Indem er einen hohen Preis einstellt, schreibt der Führer diese Praxis zu den anderen Unternehmen vor. Dieses stellt einen Standardpreis für Waren ein, und Fluglinien müssen hohen Marktanteil durch Service oder andere Nebensächlichkeiten erhalten, da kein Preisvorteil existiert. Kollusion kann auftreten, wenn die Preisführerschaft nicht auf einer Zunahme der Betriebskosten bezieht.

Kollusion ist in den meisten Ländern ungültig. Damit ein oligopolistischer Markt in der Kollusion, müssen zwei sich engagiert oder mehr Marktunternehmen damit einverstanden sein, hohe Preise willkürlich einzustellen. Dieses zwingt Kunden, Preise über Marktwert zu zahlen und keinen Extravorteil von den Produkten zu empfangen. Viele oligopolistischen Märkte stellen diese genaue Untersuchung gegenüber, wenn eine Preisführerschaftsstrategie offensichtlich ist. Regierungsagenturen müssen normalerweise innen treten und die Geschäftsverfahren wiederholen, die mit Kollusion und Preisführerschaft verbunden sind.

Der Nutzen der Preisführerschaft kann ein wenig schwierig sein zu sehen. Eine Firma erhöht gewöhnlich Preise, um höhere Betriebskosten zu versetzen. Im oligopolistischen Marktmodell jedoch können höhere Preise mehr Wert von den einzelnen Produkten anzeigen. Diese Qualität kann ihn schwierig bilden, damit Konkurrenten ein Produkt mit zusammenpassender Qualität und einem entsprechenden Preis herstellen. In Ermangelung der Kollusion, erwarten Verbraucher die hohe Produktqualität, die mit hohen Preisen verbunden ist.

Hohe Preise entsprechen nicht Höhenprofiten. Firmen mit wirkungslosen Produktionsmodellen können Profite oder sogar Verluste niedrig erleiden, wenn sie hohe Preise nicht zu den Profiten übersetzen können. Oligopolistische Märkte können hohe Preise als Markteintrittsschranke für andere Firmen verwenden. Firmen, die nicht den Markt eintragen und mit gegenwärtigen Unternehmen konkurrieren können, sind nicht imstande, effektiv zu benützen. Dieses schützt alle Unternehmen im gegenwärtigen Markt und garantiert, dass der Preisführerschaftssatz den Verlust des Kundenanteiles zu anderen Unternehmen verhindert.