Was ist Profit-Potenzial?

Das Potenzial profitieren, häufig genannt Einkommenspotential, ist eine Phrase, die in der Welt der Volkswirtschaft und des Geschäfts verwendet wird, um das Potenzial zu beschreiben, damit ein Produkt oder ein Plan Geld verdient. Das Ausdruckprofitpotential ist nicht eine definitive Garantie des Einkommens aber eher der Anzeige von, was die geschätzte Anlagenrendite sein kann. Wegen der flüssigen Art des Konzeptes, ist der Ausdruck in der Geschäfts- und Investitionsliteratur, manchmal als Marketing-Trick am meisten benutzt.

Um Profitpotential festzustellen, werden einige Faktoren geberücksichtigt. Diese Berechnung wird manchmal ein Risiko gegen Profiteinschätzung genannt. Was die Einschätzung im Wesentlichen tut ist Anmerkung die Kosten und Risiken verbanden mit Produktion und Verkäufen für ein Produkt oder ein Geschäft. Sie wiegt dann diese abgehenden Unkosten gegen das geschätzte Einkommen von den Verkaufsprojektionen, um zu entscheiden, wenn das Produkt einen Profit überhaupt und wenn ja ergibt ob der Profit hoch genug, das Produkt kosteneffektiv zu bilden ist.

Faktoren, die, wenn sie die Risiken darstellen, die in ein Produkt mit einbezogen werden, einschließen Produktion und instandhalten Kosten, Verwaltungskosten, Versicherung und lokale Lizenzgebühren enthalten sind und fördernde Kosten. Zusätzlich zu diesen Unkosten muss Transport der Produkte und der Rohstoffpreise erklärt werden. Für eine zutreffende Analyse von Risiken, sollten mögliche Unkosten wie zurückgebrachte Einzelteile, Besteuerung oder Gerichtsdienste in die Einschätzung auch dargestellt werden.

Die Profitseite der Gleichung ist viel einfacher zu berechnen. Um mögliches Einkommen zu schätzen, wird eine angemessene Schätzung der allgemeinen Nachfrage nach dem Produkt mit dem hervorstehenden Verkaufspreis des Produktes verursacht und multipliziert. Diese Zahlen bieten eine raue Berechnung an, wie viel Einkommens durch den Verkauf jedes möglichen gegebenen Produktes erworben werden kann. Die Berechnung kann sogar exakt gebildet werden, wenn der Verkauf der Nebenerscheinungen mitgemacht wird. Ein Beispiel des Nebenerscheinungsverkaufs könnte eine Fleischverpackunganlage sein, die unbrauchbare Stücke an einen Nahrung für Haustierehersteller verkauft.

Sobald die Abbildungen für hervorstehende Unkosten und hervorstehendes Einkommen berechnet werden, können die zwei Zahlen verglichen werden, um Profitpotential festzustellen. Eine Zahl, die die Rentabilitätsgrenze erreicht, in der Risiken und möglicher Profit ausgeglichen sind oder man, der zur Unkostenseite sich lehnt, gilt als eine riskante Investition. Wenn das hervorstehende Einkommen höher als die hervorstehenden Kosten ist, wird die Investition normalerweise betrachtet, eine sichere Investition zu sein und bedeutet, dass der Investor nicht wahrscheinlich ist, Geld zu verlieren. Wenn hervorstehendes Einkommen erheblich höher ist, wird das Profitpotential des Produktes ein lukrativeres Angebot zu den möglichen Investoren.