Was ist Reihe 30?

Reihe 30 ist eine Art Sicherheiten genehmigen herausgegeben durch die Finanzindustrie-Aufsichtsbehörde (FINRA) anzeigend, dass eine Person qualifiziert wird, eine Zweigniederlassung für eine Finanzierungsgesellschaft zu handhaben, die auf Zukunfthandel sich spezialisiert. Sicherheitslizenzen werden für einige verschiedene Jobs in der Finanzindustrie, mit dem Ziel der durchsetzbaren Standards der Einstellung des Trainings und der Ethik für Finanzfachleute angefordert. Dieses erhöht Vertrauen der Verbraucher und verringert das Risiko der Marktinstabilität, indem es unqualifizierte Leute von der Praxis ausschließt.

Um eine Reihe 30 zu erhalten, müssen Leute die Prüfung der Reihe 30, einen Test nehmen, der durch FINRA geplant wird und ausgeübt ist. Die Prüfung umfaßt 50 Fragen und nimmt eine Stunde. Sie wird regelmässig in den Prüfungsmitte, zusammen mit anderen Aktien angeboten, die Prüfungen genehmigen, und Leute benötigen eine 70% Kerbe zu überschreiten. Vorbereitung für die Prüfung der Reihe 30 erfordert normalerweise einige Stunden der Studie ein Tag für ungefähr zwei Wochen und Testvorbereitungskurse und -führer sind vorhanden. Einige Arbeitgeber zahlen, damit Testvorbereitung ihren Angestellten hilft, Bescheinigung zu erreichen.

Auf der Prüfung der Reihe 30 werden Leuten eine Reihe Fragen über Managementverantwortlichkeiten, Beschränkungen auf Marketing, Freigabenrichtlinien und allgemeine Regeln und Regelungen Betreffend die Sicherheitsausbildung gestellt. Prüfungswissen in diesen Bereichen lässt FINRA bestätigen, dass Leute ausreichendes Training empfangen haben, und sie sind mit den Gesetzen vertraut, die auf ihrem Arbeitsbereich bezogen werden. Vor der Terminplanung eines erneuten Tests, Leute, die nicht die Prüfung bestehen, können sie wieder zurücknehmen, obgleich sie geraten werden können, zu studieren wenn ihre Kerben niedrig waren.

FINRA kann jemand berechtigen, zu üben während ein ZukunftZweigniederlassungmanager, ohne die Prüfung der Reihe 30 zu nehmen, wenn diese Person einen Förderer hat, der ein Broker-dealer ist, und wenn Beweis sein kann, vorausgesetzt dass die Person den Qualifikationsstandards entspricht, die durch FINRA eingestellt werden. Ebenso wenn jemand bereits für diese Position innerhalb der letzten zwei Jahre qualifiziert hat, wird die Prüfungsanforderung für die Lizenz aufgegeben. Wenn Leute für Förderung in Positionen wie Zweigniederlassungmanager betrachtet werden, können sie ihre Genehmigenwahlen mit ihren Arbeitgebern besprechen.

Haben einer Lizenz der Reihe 30 erlaubt jemand zu üben, aber es ist kein Wiedereinbau für Erfahrung. An einigen Arbeitsplätzen werden Leute angeregt, eine erfahrene Person zu beschatten, bevor man eine Position übernimmt und sie können unter Überwachung zuerst arbeiten, bis sie mit der Arbeit vertraut werden. Wie andere Finanzfachleute können ZukunftZweigniederlassungmanager Aufsichtsbehörden berichtet werden, wenn sie scheinen, das Gesetz zu brechen, ob zufällig oder absichtlich.