Was ist Setzen-Benennen Parität?

Parität Setzen-benennen bezieht ein auf investierentheorem im Optionspreis, um einen angemessenen Preis für eine gesetzte Wahl oder eine Kaufoption zu kennzeichnen. Entsprechend diesem Theorem gibt es ein Verhältnis zwischen den Preisen eines Anrufs und gesetzt, der garantiert, dass keine Schiedsspruchgelegenheit existiert. Wenn Paritätseinflüsse setzen-benennen, kann kein Händler einen risk-free Profit erzielen, indem er einfach die Preisunterschiede zwischen einer gesetzten Wahl und einer Kaufoption nutzt.

Theorem setzen-benennen mit.einbezieht vier Finanzierungsinstrumentarien: eine gesetzte Wahl, eine Kaufoption, ein zugrunde liegendes Anlagegut und Bargeld. Eine Kaufoption gibt seinem Inhaber das Recht, aber erfordert ihn nicht, einen bestimmten Betrag des zugrunde liegenden Anlagegutes zu einem bestimmten Übungspreis innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu kaufen. Eine gesetzte Wahl liefert das Recht, aber keine Anforderung, eine bestimmte Menge des zugrunde liegenden Anlagegutes zu einem bestimmten Übungspreis innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu verkaufen. Das zugrunde liegende Anlagegut kann einen Vorrat oder auf Einzelteile wie Gold, Öl und Agrarerzeugnisse beziehen. Das Bargeld in diesem Fall belaufen auf den anwesenden Wert des Übungspreises der Wahlen.

Paritätseinflüsse Setzen-benennen, die eine Mappe, die einer Kaufoption und aus dem Bargeld besteht, im Wert einer Mappe gleich ist, die einer gesetzten Wahl und aus dem zugrunde liegenden Anlagegut besteht. Ein Händler folglich erhalten keinen Profit aus der risk-free Verhandlung des Kaufens von einer Mappe und des Verkaufs der anderen Mappe heraus. Wenn Preise aus Balance heraus sind, kommen Händler, die rentablen, risk-free Verhandlungen zu bilden, bis Parität setzen-benennen wieder hergestellt.

In den mathematischen Ausdrücken Parität setzen-benennen kann durch die Formel dargestellt werden C + x (1+r) t = S0 + P.-C und P Standplatz für den Preis der Kaufoption und der gesetzten Wahl, beziehungsweise. X (1+r) t darstellt das Bargeld oder den anwesenden Wert des Übungspreises der Wahlen n. S0 darstellt den Preis des zugrunde liegenden Anlagegutes en. Using die Formel kann ein Händler den angemessenen Preis einer Wahl finden und feststellen, ob es eine Schiedsspruchgelegenheit gibt.

Z.B. wenn der Händler weiß, ist für der Preis einer dreimonatigen Kaufoption mit einem Übungspreis von $30 US-Dollars (USD) $3 USD und das zugrunde liegende Anlagegut festgesetzt bei $31 USD, wenn die risk-free Rate 10 Prozent ist, er, oder sie kann den angemessenen Preis der entsprechenden gesetzten Wahl finden. Die Formel sein 3 + 30/(1+0.1) 0.25 = 31 + P., das P von der Formel, der Händler berechnet, findet, dass der angemessene Preis einer dreimonatigen gesetzten Wahl mit einem Übungspreis von $30 USD $1.29 USD ist. Wenn der Effektivpreis der gesetzten Wahl über oder unterhalb dieses Wertes ist, dann kann der Händler profitieren, indem er die festgesetzt unter Preise Mappe kauft und die überteuerte Mappe verkauft.

Paritätstheoremnotwendigkeiten Setzen-benennen einige Bedingungen zu arbeiten. Die Kaufoption und die gesetzte Wahl müssen den gleichen Übungspreis, das gleiche zugrunde liegende Anlagegut und das gleiche Verfallsdatum haben. Die Wahlen müssen europäische Wahlen sein, die nur dem Inhaber erlauben, sie an der Reife nicht vorher auszuüben und. Das Theorem annimmt auch h, dass der Zinssatz konstant ist. Obgleich Abweichungen von Parität setzen-benennen, im realen Leben, Studienerscheinen existieren, um um das das Vorhandensein des Angebots/Verbreitungen bittet und Kommissionen Schiedsspruchprofite neutralisieren.