Was ist Sicherheit-Äquivalent?

Das Sicherheitäquivalent ist eine Abbildung, welche die Menge darstellt, die jemand als garantierte Zahlung eher als eine annehmen höhere Zahlung anstatt, wählend, die nicht garantiert. Die Menge schwankt abhängig von, wie risikoscheu die betroffene Person ist. Das Konzept kann in den allgemeinen Statistiken und in der Wahrscheinlichkeit und in einem spezifischen Zusammenhang von finanziellen Investitionen verwendet werden.

Ein einfaches Beispiel des Sicherheitäquivalents eingeschaltet sein ein Elternteil, das ihrem Kind die Wahl zwischen einer wöchentlichen Genehmigung von $10 (USD) anbietet, oder lassen die Genehmigung, ob ihre Softballmannschaft Spiel dieser Woche gewinnt, mit Genehmigung $20 abhängig sein, wenn sie und nichts gewinnen, wenn sie verlieren. Wenn die Mannschaft normalerweise gut spielt, kann das Kind diese Wahl nehmen. Das Elternteil kann dann anbieten, die garantierte Wahl bis $15 zu erhöhen. Das Kind kann entscheiden, dass dieses jetzt eine bessere Wahl als ist, das Risiko eingehend. In dieser Situation ist das Sicherheitäquivalent des Kindes folglich $15.

Allein ist das Sicherheitäquivalent einfach eine Zahl und wenig Gebrauches zum Wirtschaftswissenschaftler oder zu den Investitionsanalytikern. Wo es nützlicher wird, ist, wenn es ein Diagramm grafisch darstellt, in dem das Sicherheitäquivalent aufgespürt, während eine Variable geändert. Die zwei Variablen normalerweise sind der Geldbetrag und die möglichen Gewinne oder zurückgehen kgehen. Das Diagramm kann geändert werden abhängig von, wie riskant der Vorschlag unter Prüfung ist. Solch ein Diagramm und die angeschlossene Analyse, können für eine erwägende Firma nützlich sein, Bindungen oder Anteile herauszugeben. Es gibt ihnen etwas Einblick in die Menge der möglichen Rückkehr, die sie anbieten müssen, um einen bestimmten Anteil Investoren zum Schalter von den risk-free Sparungen zu den riskanten Investitionen zu überzeugen.

Ein potenzielles Problem mit dem Sicherheitäquivalent ist, dass verschiedene Leute die unterschiedliche zu riskieren haben Haltung. Das Sicherheitäquivalent ist für eine risikoscheue Person, da sie für eine verhältnismäßig niedrige garantierte Menge eher als vereinbaren, eingehen das Risiko niedriger. Für jemand, das weniger über Risiko betroffen, ist das Sicherheitäquivalent höher, da es eine höhere Garantie nimmt, damit sie überzeugt werden können, um die Möglichkeit einer höheren Rückkehr aufzugeben.

Dieses Konzept zu erforschen kann eine frustrierende und illuminating Übung für Analytiker sein. Dieses ist, weil es herausstellen kann, wie die meisten Leute eine unlogische zu riskieren haben Haltung. Z.B. spielen viele Leute regelmäßig die Lotterie, obwohl die Kombination der vorhandenen und die Wahrscheinlichkeiten Preise des gewinnenden Mittels, dass statistisch sie oben schlechteres weg vom Spielen wickeln. Gleichzeitig herausnehmen die meisten Leute Versicherungspolicen, obwohl die Kombination der Prämien auflud, die Menge der Abdeckung bereitgestellt tellt, und die Wahrscheinlichkeit des Geltend machens eines Anspruchs bedeutet, dass statistisch die Leute, die Versicherung abschließen, oben schlechteres weg wickeln.