Was ist Spenderermüdung?

Spenderermüdung ist ein Phänomen, in dem Leute nicht mehr zur Nächstenliebe geben, obgleich sie in der Vergangenheit gespendet. Es gibt einige Ursachen für Spenderermüdung, einschließlich Druck zu spenden, überspannte Etats und Frustration mit schlecht verwalteter Nächstenliebe und Abgabekampagnen. Viel Nächstenliebe arbeitet schwer, um Spenderermüdung zu vermeiden, da sie negativ ihre gesammelten Kapital für das Jahr auswirkt. Es gibt eine Zusammenstellung der Weisen, in denen Spenderermüdung durch Spender und Nächstenliebe vermieden werden kann.

Die gutartigste Ursache der Spenderermüdung ist einfach Etatabführung. Viele Leute, die im barmherzigen Geben engagieren, beiseite setzten einen spezifischen Etat jedes Jahr zu diesem Zweck. Wenn der Etat heraus läuft, in der Lage sind sie nicht mehr zu spenden. Ereignisse wie Naturkatastrophen können den Abgabeetat eines barmherzigen Haushalts wegwischen, wie der Fall 2005, als Leute zu den Opfern des Hurrikans Katrina spendeten und der Hurrikan Rita folgten stark auf Katrina Fersen. Spender wollten helfen, aber sie hatten nicht das Finanznötige, so zu tun.

Kleinere regional gegründete Nächstenliebe leidet häufig unter Spenderermüdung nach großen Katastrophen. In den Vereinigten Staaten z.B. viele Leute gespendet zu den Kapitaln des Opfers nach den Terroristenangriffen 2001. Obgleich ihre Kapital zweifellos jemand irgendwo halfen, nahmen ihre Abgaben Geld aus ihren Gemeinschaften heraus, und viel kleine Nächstenliebe berichtete über einen Abwärtstrend bei den Abgaben für das vierte Quartal von 2001 infolgedessen.

In anderen Fällen wachsen Leute mit konstanten Anklänge für Abgabe frustrated. Nächstenliebe, die ständig Werbungen aussenden, Telefonfahrer halten und andere Taktiken verwenden, um um Abgaben zu bitten kann die Geduld ihrer möglichen Spender heraus klopfen, die zu fühlen beginnen, das gereizt, eher als menschenfreundlich. Viel Nächstenliebe versucht, an einer Hauptkampagne ein Jahr aus diesem Grund festzuhalten, obgleich Abgaben selbstverständlich das willkommene Jahr rund sind.

Schließlich wachsen einige Spender frustrated, wenn sie zur Nächstenliebe spenden und nichts scheint zu geschehen oder wenn die Nächstenliebe scheint, wirklich schlecht verwaltet zu werden. Konstante ändert im Personal, nähert Kampagne, und Management sind alle Zeichen, dass eine Nächstenliebe in der Mühe sein kann und Spender es vorziehen können, ihre Kapital zu den Ursachen zu schicken, die wirklich scheinen zu arbeiten. Dieses kann für werdende Nächstenliebe frustrierend sein, die nicht imstande sind, jede mögliche gutarbeit zu erledigen, weil sie nicht genügende Kapital haben.

Nächstenliebe kann Schritte unternehmen, um Spenderermüdung wie begrenzte, kurze Kampagnen Startens und Demonstrieren der Arbeit zu vermeiden, die sie für interessierte Spender erledigen. Spender kann das Gefühl vermeiden, das indem sie einen exakten Etat für barmherzige Abgaben überspannt, einstellen und furchtlos sind, zu sagen, dass sie bereits gegeben, wenn sie um Abgaben gebeten, welche ihre Etats übersteigen. Es ist auch eine gute Idee, barmherzige Organisationen oben zu schauen, um zu garantieren, dass sie gesetzmäßig sind, wenn Sie interessieren für, wie Ihre Abgaben verwendet.

Spender können diese Tatsache betrachten auch wünschen, dass Abgaben nicht im Bargeld alleine sein müssen. Spender können Sachen wie Blut dem roten Kreuz, das Blutimmer Spenden benötigt, und den Waren wie in Büchsen konservierten Nahrungsmitteln, Decken, Büchern und alter Kleidung anbieten einer Vielzahl von Ursachen, von Kirchen zu Nahrungsmittelbänke.