Was ist Staatsschulden?

Staatsschulden oder Regierungsschuld, ist der GesamtGeldbetrag, den die Regierung von jeder möglicher Quelle ausgeborgt. Jedes Niveau der Regierung, vom Bundes zu den städtischen Niveaus kann seine eigene Schuld haben. Alle diese Schulden eingeschlossen in den totalstaatsschulden al.

Es gibt zwei Arten Staatsschulden: intern und extern. Interne Schuld ist die Kapital, die von den Quellen innerhalb des Landes geborgt. Das Geld für diese Art der Schuld angehoben e, indem man Sicherheiten, Staatsanleihen und Rechnungen verkauft. Auslandsschuld ist die Kapital, die von den fremden kreditgebenden Stellen geborgt. Dieses kann private Quellen, andere Länder und den Internationalen Währungsfonds mit.einschließen (IMF).

Wenn ein Land eine große Menge Ausgabe plant oder ein Defizit im Einkommen vorwegnimmt, schaut es, um Kapital zu borgen, um die haushaltsmäßigen Bedürfnisse zu erfüllen. Kleine Städte und Gemeinderegierungen berichten häufig über ihre Bonitätsbeurteilung. Sie gelassen Darlehen oder Hypotheken zu den spezifischen Beschäftigungsarten der Kapitals herausnehmen. Die Sicherheit für das Darlehen zur Verfügung gestellt vom Zustand, der die Schuld ehrt, sollte die Stadt nicht imstande sein, wie erwartet zu zahlen.

Einkommen oder Einkommen für die Regierung ist in Form von Steuereinzug und Bereitstellung von Dienstleistungen. Regierungen können nicht machen, da sie Dienstleistungen zu erbringen, stoppen müssen und eine andere Regierung angefordert, jene Verpflichtungen zu übernehmen. Stattdessen müssen Regierungen ihren Ausgaben- und Borgentätigkeiten die Bundesregierung berichten. Sie haben das Recht zum Abfall, Darlehen zu unterzeichnen, Schulden zu annullieren, und die Regierungsführung vom Büro zu entfernen.

Jedermann, das Staatsanleihen oder Sicherheiten besitzt, ist Lendinggeld zur Regierung. Jene Finanzierungsinstrumentarien herausgegeben als Investition, mit einer fest verzinslichen Zahlung ichen. Der Zinssatz auf Staatsanleihen ist gewöhnlich niedriger als der Privatsektor, aber sie garantiert.

Fremde Investoren haben zwei Wahlen: KaufStaatsanleihen oder Kaufregierungsschuld. Die Käufe der Staatsanleihen durch fremde Investoren haben spezifische Richtlinien und Richtlinien. Diese Beschäftigungsart ist eine Kombination der wohlhabenden Einzelpersonen, der Investitionsgruppen und der fremden Regierungen.

Der Kauf von Regierungsschuld eingeschränkt normalerweise auf andere Regierungen re. In dieser Art der Finanzierung, wiederholt der fremde Investor die Details der Schuld und der Ausdrücke. Sie haben die Betriebsmittel, zum der großen Mengen der Schuld zu kaufen und eines Einkommensstromes zum Ausgabenland bereitzustellen. Wie mit aller Schuld, ist das Risiko des Bauens zu schwer auf Schuld, dass Sie einen bedeutenden Anteil zukünftiges Einkommen am Zahlen hinunter diese Staatsschulden festlegen. Die einzigen Methoden, die für eine Regierung, zum des Geldes anzuheben vorhanden sind, sind, Steuer zu erhöhen oder Anlagegüter zu verkaufen.