Was ist Tagesarbeitskapital?

Tagesarbeitskapital ist- ein Ausdruck, der auf die Zahl Tagen bezieht, die, es nimmt, damit ein Geschäft sein Arbeitskapital in tatsächliches Einkommen umwandelt. Diese Berechnung ist wichtig, da sie einem Geschäft helfen kann, zu kennzeichnen, wie leistungsfähig die Firma z.Z. arbeitet. Sobald das Tagesarbeitskapital entschlossen ist-, kann das Geschäft die Daten verwenden, um nah zu betrachten, wie dieses Verhältnis mit anderen Firmen vergleicht, die in der gleichen Industrie arbeiten, und entscheidet, wenn es eine Notwendigkeit gibt, den Betrieb in einer Bemühung zu rationalisieren, die Umwandlungszeit zu verkürzen.

Um zu verstehen wie Tagesarbeitskapital arbeitet, ist es notwendig die Art des Arbeitskapitals zu fassen. Im Wesentlichen ist Arbeitskapital die Fähigkeit einer Firma, seine Verpflichtungen der kurzfristigen Schuld mit den gegenwärtigen Anlagegütern an Hand nachzukommen. Gegenwärtige Anlagegüter beziehen auf jedes mögliches Bargeld, das im Betriebskonto ist, sowie irgendwelche hervorragenden Balancen in den Kontoaußenständen des Geschäfts und der Wert des gegenwärtigen Warenbestands. Die Idee hinter Arbeitskapital ist, das Geschäft zu bestätigen hat Zugang zu den Anlagegütern, um die ersucht werden können, um jene Verpflichtungen in einer fristgerechten Weise nachzukommen.

Die grundlegende Formel für Rechentagesarbeitskapital erfordert die Bestimmung des durchschnittlichen Arbeitskapitals und das Multiplizieren dieser Abbildung mit 365, die Zahl Tagen im Kalenderjahr. Diese Abbildung der Reihe nach geteilt durch den Verkaufserlösumsatzerlös des Geschäfts. Die abschließende Gesamtmenge dieser Berechnung erbringt eine tägliche Gesamtmenge, die mit der Menge der kurzfristigen totalverpflichtungen verglichen werden kann. Wenn die Firma jene Verpflichtungen an gerade einigen Tagen umfassen kann, dann soll das Tagesarbeitskapital ausgezeichnet. Wenn die Berechnung anzeigt, dass es viele Tage zum BekehrtArbeitskapital in Einkommen dauert, ist das ein Zeichen, dass der gegenwärtige Betriebsprozeß etwas Verbesserung verwenden könnte.

Diese Art der grundlegenden Analyse ist zum laufenden Leben eines Geschäfts wichtig. Indem man das Tagesarbeitskapital von einem Zeitraum mit dem der vorhergehenden Zeiträume vergleicht, ist es möglich, negative Tendenzen zu kennzeichnen, die wichtige Angelegenheiten zu einem späteren Zeitpunkt verursachen konnten. Indem sie jene Faktoren eher eher als später lokalisiert, in der Lage ist die Firma, Schritte zu unternehmen, um alle mögliche Situationen zu beheben, die eine negative Auswirkung auf den Betrieb haben und die längere Verzögerung verursachen, wenn sie Arbeitskapital in Einkommen umwandeln. Infolgedessen bleibt das Geschäft grundlegend stichhaltig und kann Betriebe fortsetzen, solange das Verhältnis innerhalb eines annehmbaren Niveaus bleibt.