Was ist Tenderverfahren?

Wenn eine Firma, eine Organisation, eine Region oder eine pädagogische Anlage nach Anlageberatungsdiensten, wie Buchhaltung, versicherungsstatistische Dienstleistungen oder Vermögensverwaltung sucht, gibt es häufig einen Tenderverfahrenprozeß, der ausbreitet. Besonders für allgemeine Anstalten wie eine Pensionsfonds- oder Hochschulausstattung, gibt es ein Niveau von Verantwortlichkeit, das für Entscheidungen erreicht werden muss, die getroffen. Auf einer Unternehmensebene hält dieses zutreffend außerdem, weil ein Verwaltungsrat das Management verantwortlich für die getroffenen Entscheidungen hält. Der Tenderverfahrenprozeß ist Einweg, eine transparente Methode für das Verschaffen von aus dritter Quelledienstanbietern beizubehalten, das angemessen bleibt und das, wenn es erfolgreich getan, zu die Vorwähler des passenden Verkäufers führt.

Das Tenderverfahren anfängt häufig mit einem Ersuchen um Antrag (RFP), der vom Wesen herausgegeben, das Finanzdienstleistungen sucht oder von einem externen Berater, der den Suchprozeß handhabt. Ein Dokument herausgegeben entweder zur Öffentlichkeit oder auf eine Einladung-nur Basis oder. Qualifikationen für den Vertrag umrissen im RFP, und infolgedessen, meistens antworten qualifizierte Unternehmen auf die Einladung im Tenderverfahrenprozeß. Damit Dienstanbieter leistungsfähig, ein Frage-Antwort Zeitraum (Q&A) hergestellt zwischen den Bewerbern und dem Aussteller oder dem Berater reagieren. Folgen, dass Q&A-Zeitraum, ein Stichtag für Unterordnungen erzwungen.

In einem geöffneten Tenderverfahrenprozeß sind die Diensterbringereintragungen, die empfangen, vorhanden, damit andere ansehen. Ein geschlossener Tenderverfahrenprozeß ist weniger Öffentlichkeit, und nur bestimmte Einzelpersonen Zutritt erhalten zu den Eintragungen in dieser Art des Prozesses. Häufig bekannt gegeben die Q&A-Resultate fig, damit andere Bewerber ansehen, wenn sie ähnliche Fragen gegenüberstellen.

Nach dem Unterordnungstichtag wiederholt alle Eintragungen. Gegründet auf der Lache von Unterordnungen, unterscheidet die Zeitspanne, das sie zum Bericht nimmt. Eine kurze Liste erstellt von den qualifizierenden Unternehmen, die gut die Kriterien im RFP erfüllen und verengt hinunter den Tenderverfahrenprozeß. Unternehmen, die auf einer kurzen Liste erscheinen, konnten zu den Sitzungen des Ausstellers eingeladen werden, die Produkte und die Dienstleistungen besser zu erklären, die und auf irgendwelche Interessen oder Fragen, die angeboten der Aussteller betreffend Strategie, Gebühren haben konnte oder andere zu reagieren betrifft.

Der Tenderverfahrenprozeß ist vorbei, wenn ein Diensterbringer den Vertrag vergeben. Häufig selbst nachdem der Sieger vorgewählt, gibt es einige Vermittlungen, die beendet werden müssen. Im Falle dass abschließende Vermittlungen ausfallen, vorwählt ein Aussteller häufig einen Zweitbewerber it, den Vertrag anstatt zu erhalten.