Was ist Trustfonds-Management?

Trustfondsmanagement ist der Prozess der Beaufsichtigung und der Ausführung einer Art Trustfonds. Dieses Niveau der Überwachung kann extrem ausführlich sein, oder die Durchführung einiger Aufgaben mit einbeziehen, basiert auf der Weise, die der Trustfonds strukturiert wird. In allen Situationen wird der Trustfondsmanager erwartet, mit den Bestimmungen des Vertrauens einzuwilligen und alle Entscheidungen betreffend die Vermögensverwaltung und die Barauslage der Kapital vom Vertrauen in Übereinstimmung mit jenen Bestimmungen zu gründen.

Während der genaue Bereich der Verantwortlichkeit in Bezug auf eine spezifische Trustfonds-Managementsituation sich unterscheidet, gibt es einige Kernprozesse, die wahrscheinlich sind, mit dem Management irgendeiner Art Vertrauen gefunden zu werden. Einer dieser Kernaufgaben oder -prozesse ist die Auswertung der Anlagegüter, die mit der Kapital angeschlossen werden. Abhängig von, wie die Kapital strukturiert wird, kann der Manager die Ermächtigung haben, zum der Anlagegüter als zu kaufen und zu verkaufen Mittel der Maximierung des Flusses der Rückkehr zur Kapital. Z.B. kann der Manager eines KindTrustfonds oder des StipendiumTrustfonds in der Lage sein, Kapitalanteile zu verkaufen, wenn es Grund gibt zu glauben, dass der Wert jener Anteile deprimiert während eines Zeitabschnitts fällt und bleibt. Der Manager verwendet dann die Erträge vom Verkauf jener Anteile, um eine andere Aktienoption zu kaufen, die der Erzeugung eines höheren Leistungsgrades ist und erhöht den Wert der Anlagegüter, die mit dem Vertrauen angeschlossen werden.

Der Prozess des Trustfondsmanagements auch bezieht häufig, Barauslagen mit ein von der Kapital zu den Begünstigten zu beaufsichtigen und durchzuführen. Jene Barauslagen müssen allen möglichen Richtlinien folgen, die als Teil der Kapitalskonfiguration hergestellt werden. Dies heißt, dass, bevor Barauslagen von einem StipendiumTrustfonds gebildet werden, die Empfänger alle Qualifikationen treffen muss, die in den Bestimmungen des Vertrauens gefunden werden. Auf ähnliche Art und Weise muss der Manager eines Familienvertrauens den Richtlinien des Vertrauens folgen, wenn er ein Darlehen verlängert oder eine Bewilligung zu einer Einzelperson verarbeitet, die als Teil der Vertrauensanordnung gilt.

Ein anderer wichtiger Bestandteil des Trustfondsmanagements in jeder möglicher Situation bezieht der Lieferung der vollen und kompletten Freigabe der Abrechnungssätze von der Kapital mit ein, wenn und falls erforderlich. Begünstigte der Kapitals können Informationen über den gegenwärtigen Finanzstatus der Kapitals einholen, indem sie mit dem Manager in Verbindung treten. In einigen Fällen muss der Manager Reports bei den Begünstigten in spezifischen Abständen vorbereiten und einreichen. Die Fonds-Geschäftsführung muss in allen möglichen Gesetzen und in Regelungen gut-versiert auch sein, die die Funktion von Trustfonds innerhalb der Jurisdiktion regeln und Kapitalstätigkeiten die passende Steuer und die Regulierungsbehörden berichten.

Aus allen diesen Gründen sollte die Vorwähler einer Einzelperson, Trustfondsmanagement bereitzustellen sehr sorgfältig betrachtet werden. Ideal hat die Einzelperson einen pädagogischen Hintergrund und etwas Lebenerfahrung, die nützlich ist, wenn man seine oder zugewiesene Aufgaben erfüllt. Häufig wird der Managementprozeß von einen bis drei Co-managers, ein System durchgeführt, das hilft, eine Reihe gegenseitige Kontrolle, die Befolgung der gegenwärtigen Gesetze und der Kapitalausstattung sicherstellen, sowie zu verursachen liefern die Gelegenheit, Managementverantwortlichkeiten in gewissem Sinne zu verteilen, die grössere Leistungsfähigkeit und fristgerechte Antwort zulässt.