Was ist Überschwemmungsversicherung?

Überschwemmungsversicherung ist Versicherung der Eigenheimbesitzer, die die Schäden umfaßt, die indem es überschwemmt verursacht und von der Notwendigkeit am vollen Wiedereinbau eines Hauses bis zu Reparaturen wie Ersetzen des Bodenbelags und der Wände reicht. Diese Art der Versicherung gewöhnlich eingeschlossen nicht in einer Standardhauptversicherungspolice und muss an den zusätzlichen Kosten gekauft werden. Leute, die in den für Hochwasser anfälligen Regionen leben, sollten Überschwemmungsversicherung zweifellos betrachten, da sie sie von Fluten schneller erholen lässt.

Überschwemmung kann viel Schaden verursachen. Selbst wenn sie nicht ein Haus zerstört, kann sie ein Haus mit Schlamm, Feinkohle und anderem Rückstand füllen, und die Feuchtigkeit von der Überschwemmung kann führen, um zu verrotten, zu formen, Mehltau und andere Probleme. Wiederaufnahme, nachdem eine Flut neigt, sehr teuer zu sein, da viele Einzelteile kann, durch die Bewohner umgebaut werden oder ersetzt werden müssen, die in den temporären Schutz bleiben, während ihr Haus bewohnbar wieder gebildet. Überschwemmungsversicherung abschwächt diese Kosten e, und sie ist für Leute besonders wertvoll, die nicht sehr viel Geld haben, da diese Einzelpersonen gezwungen werden konnten, ihre Häuser nach einer Flut zu verlassen, weil sie nicht leisten können, sie zu reparieren.

Wenn eine Überschwemmungsversicherungpolitik hergestellt, überprüft die Versicherungsgesellschaft das Haus und seine Position, um Risiko festzustellen. Häuser in den Floodplains, in den niedrigen Ländern und in den Regionen, die für Hurrikane und andere strenge Stürme anfällig sind, sind an erhöhtem Risiko der Überschwemmung, wie Häuser in den Arroyos und in anderen trockenen Tälern sind, die grelle Überschwemmung erfahren konnten. Die Kosten von Überschwemmungsversicherung schwanken, abhängig von der Position des Hauses, wenn viele Nationen in “flood zones† unterteilt, von den Versicherungsgesellschaften, um ihnen zu helfen, Risiko zu berechnen.

Einige Versicherungsgesellschaften schreiben nicht Überschwemmungsversicherungpolitik, weil Überschwemmungsversicherung neigt, für ein Phänomen anfällig zu sein, das als nachteilige Vorwähler bekannt ist: nur Leute, die von der Überschwemmung gefährdet sind, kaufen sie. Infolgedessen hat die Versicherungsgesellschaft nicht eine Lache des großen Risikos, zum an zu zeichnen und bildet behauptet teureres für die Versicherungsgesellschaft. Wenn eine Versicherungsgesellschaft nicht Überschwemmungsversicherung anbietet, kann es sein, Eigenheimbesitzer auf eine andere Versicherungsgesellschaft, die wird, oder auf einen Regierungsplan zu verweisen, der Überschwemmungsversicherung subventioniert.

Einige Regierungen fordern Leute in den für Hochwasser anfälligen Bereichen, Überschwemmungsversicherung zu erhalten, besonders wenn sie Regierungsunterstützung empfangen, ihnen zu helfen, nach einer Flut zurückzugewinnen. In den Vereinigten Staaten zur Verfügung stellt das nationale Überschwemmungsversicherung-Programm Überschwemmungsversicherung über dem Land zu den Leuten, die möglicherweise nicht sein können, es anders zu erreichen, und zu den Empfängern der Bundesunfallkapital, nachdem eine Flut normalerweise sein muss, Überschwemmungsversicherung als Teil der Ausdrücke der Kapital zu kaufen.