Was ist Übertragungsurkunde-Analyse?

Eine Übertragungsurkundeanalyse ist ein Prozess, der verwendet, um den Zustand eines Übertragungsurkundekontos festzustellen. Wenn sie ein Haus kaufen, w5ahlen Einzelpersonen häufig eine Hypothek mit einem angebrachten Übertragungsurkundekonto. Mit dieser Art des Kontos, können die Steuern und die Versicherung für das Eigentum mit der Hypothekenzahlung gezahlt werden. Übertragungsurkundeanalyse ist ein jährlicher Prozess, der verwendet, um festzustellen, wenn das Übertragungsurkundekonto richtig finanziert.

Die Menge der Hypothekenzahlung festgestellt durch den Geldbetrag ung, der im Übertragungsurkundekonto benötigt. Übertragungsurkundekonten müssen einen bestimmten Betrag Geld in ihnen haben, zwecks den notwendigen Anforderungen zu genügen, die mit dieser Art des Kontos verbunden sind. Eine Übertragungsurkundeanalyse verwendet, um festzustellen, wie viel Geld über dem Kurs des nächsten Jahres benötigt werden wird und ob die gegenwärtige Hypothekenzahlung sein wird genug, zum des Kontos völlig zu finanzieren.

Nachdem eine Übertragungsurkundeanalyse abgeschlossen, manchmal gibt es einen Überschuss. Wenn es einen Überschuss gibt, wird die Übertragungsurkundefirma das Extrageld herausnehmen und es zurück zu dem Geldnehmer geben. In diesem Fall wird der Geldnehmer eine Überprüfung in die Menge des Überschusses empfangen.

In einigen Fällen zeigt die Übertragungsurkundeanalyse, dass das Konto unterfinanziert ist. Wenn dieses geschieht, wird der Mangel in einer von zwei Möglichkeiten gebildet werden müssen. Die Hypothekenbank wird den Geldnehmer des Mangels melden und ließ ihn entscheiden, wie man das Problem regelt.

Der Geldnehmer in der Lage ist zu beschließen, den Mangel in einer Pauschalsumme zu bilden. Wenn dieses die Wahl ist, muss der Geldnehmer dann eine Überprüfung zur Hypothekenbank in der Menge des Mangels herausgeben. Die andere Wahl haben er oder sie sollen die Hypothekenzahlung über dem Kurs des Jahres erhöhen. Z.B. wenn es einen Mangel $120 US-Dollars (USD) im Übertragungsurkundekonto gab, erhöht die Hypothekenzahlung durch $10 USD pro Monat, um den Unterschied zu bilden.

Änderungen in den Notwendigkeiten eines Übertragungsurkundekontos können aus einigen Gründen eintreten. Der allgemeinste Änderungsgrund ist, wenn die Versicherungsprämie des Eigenheimbesitzers erhöht. Nachdem ein Eigenheimbesitzer einen Verlust im Haus gehabt, könnte die Versicherungsrate erhöhen. Die Steuern auf dem Eigentum schwanken auch eine Spitze von einem Jahr zum andern.