Was ist Übertragungsurkunde-Management?

Übertragungsurkundemanagement mit.einbezieht dgeber, den Abstand zwischen dem Bankkonto einer Einzelperson oder einer Firma und das Bankkonto einer Person zu überbrücken, die ihr Geld, wie ein Finanzberater- oder Hypothekengeldgeber behandelt. Es mit.einbezieht normalerweise die Person ʅ, die das Geld behandelt, das ein unterschiedliches gründet, erklärt das Geld, das sie verantwortlich für die Behandlung sind. Dies heißt, dass die Steuerung dieses Geldes mit der Person bleibt, die das Geld behandelt, aber das tatsächliche Geld und die in Verbindung stehenden Verhandlungen sind offenbar identifizierbar, eher als, oben mischend mit anderen Kapitaln.

Ein Beispiel des Übertragungsurkundemanagements ist mit Immobilien. Einige Hypothekengeldgeber damit einverstanden sind, Vermögenssteuer und Gebäudeversicherung im Namen des Eigenheimbesitzers zu zahlen. Um dieses im Auge zu behalten, gründen sie ein Übertragungsurkundekonto und zahlen etwas von dem Geld von den Hypothekenkonten in es. Die kreditgebende Stelle als verwendet dieses Konto, um die Steuer und die Versicherungsprämien zu zahlen.

Ein anderes Beispiel ist bei Gericht Fälle, in denen Schäden einer Strecke der Antragsteller verdankt. Dieses ist in einer Gruppenklageklage am allgemeinsten, durch die Ansprüche von den mehreren Leuten mit ähnlichen Situationen durch einen einzelnen Fall gehört. Using Mittel eines Übertragungsurkundekontos muss das Schlusse Beklagte um der Verwaltung von jeden Antragsteller einzeln zahlen nicht kümmern. Stattdessen zahlt das Beklagte eine einzelne Menge, verfügt durch das Gericht, in das Übertragungsurkundekonto. Das Gericht verteilt dann dieses Geld auf Antragsteller, einen Prozess, der einige Zeit nehmen kann.

Der allgemeinste Gebrauch von Übertragungsurkundemanagement ist mit Finanzberatern und Klienten. Die meisten Bänke, die solch einen Service Finanzberatern erlauben ihnen, ein Vorlagenkonto zu gründen anbieten und dann verbunden Vor-erklärt. Jedes Vor-erklären bezieht auf einem einzelnen Klienten. Es gibt einige Vorteile zur Anwendung dieser Art des Übertragungsurkundekontos. Eins ist, dass irgendwelche des Geldes der Klienten, das im Konto ist, eher als investiert, Interesse anfällt. Übertragungsurkundemanagement bedeutet, dass die korrekte Zinshöhe am Geld jedes Klienten angewendet, eher als der müssende Finanzberater die korrekten Mengen ausarbeiten und verteilen. Es bildet es auch viel einfacher, damit einzelne Klienten ihre einzelnen Interessenempfänge nach Steuererklärungen verzeichnen.

In den meisten Fällen berücksichtigt Übertragungsurkundemanagement dieser Art die Einstellung und die niedrigeren Kosten. Z.B. kann der Finanzberater wenige oder keine Extraverhandlunggebühren für bewegende Kapital zwischen der Hauptleitung und den Klientenkonten zahlen oder umgekehrt. Sie können auch in der Lage sein, die Verhandlungen alle Klientenrechnungsprüfungen zu zählen, als ob sie ein Teil eines einzelnen Kontos waren und einen Massendiskont auf Bankverkehrsgebühren folglich zu erhalten.