Was ist Underinsured Kraftfahrer-Abdeckung?

Landesgesetze erfordern im Allgemeinen alle Fahrer, mindestens eine minimale Menge Haftpflichtversicherung zu tragen, bevor sie einen Träger erlaubterweise betreiben können. Das Problem mit diesen gut gemeint Gesetzen ist jedoch, dass nicht alle Fahrer wirklich einwilligen, oder sonst können sie genügend Versicherungsdeckung nur kaufen, um einem minimalen Standard zu entsprechen. Fahrer, die sich vor einem Treffen mit einem nicht versicherten oder underinsured Kraftfahrer finanziell schützen möchten, können underinsured Kraftfahrer, abdeckung ihrem vorhandenen Versicherungspaket hinzuzufügen erwägen wünschen.

Die Underinsured Kraftfahrerabdeckung, häufig zusammengerollt zusammen mit Abdeckung des nicht versicherten Kraftfahrers (UM/UIM), ist entworfen, um den Unterschied zwischen der maximalen Subvention des Anstörung Fahrers und den Effektivkosten der medizinischen Rechnungen zu umfassen, die durch den anderen Fahrer genommen werden. Wenn Haftpflichtversicherung eines underinsured Fahrers nur ein Maximum von $20.000 US-Dollars (USD) und den Gesamtschaden zahlt, anderen Fahrers $30.000 Auto USD ist, z.B. die underinsured Kraftfahrerabdeckung des Opfers die $10.000 USD Unterschied zahlt. Es sollte gemerkt werden, dass in den meisten Fällen UM/UIM Abdeckung nur Krankheitskosten umfaßt; nicht versicherte KraftfahrerEigentumsbeschädigung (UMPD)abdeckung kann notwendig sein, um non-medical Unkosten zu umfassen.

Eine Versicherungsgesellschaft zu veranlassen, den Anspruch gegen einen underinsured Kraftfahrer zu erkennen kann sein eine Herausforderung. Des die Haftung Anstörung Fahrers oder den Zusammenstoß oder die medizinische Abdeckung müssen zuerst gelten heraus als maxed. Die Versicherungsgesellschaft des Fahrers hat einfach no more Geld, das an den Schäden oder an den Verletzungen angewendet werden kann. Das Opfer hat die Beweislast, zum der zusätzlichen aufgedeckten Schäden zu demonstrieren, oder Verletzungen sind genau und dokumentiert.

Einige Fahrer beschließen, die Prämienzuschläge für underinsured Kraftfahrerabdeckung nicht ihrer vorhandenen AutoVersicherungspolice hinzuzufügen, weil sie glauben, dass andere Formen der Versicherung den Überfluss umfassen können. Zum Beispiel umfaßt persönliche Krankenversicherung häufig die Krankheitskosten, die während eines Automobilunfalles genommen wird. Haben der doppelten medizinischen Abdeckung mit einem underinsured Kraftfahrerabdeckungmitfahrer konnte durch einiges als überflüssig gelten.

In Wirklichkeit kann selbstbewegende underinsured Kraftfahrerabdeckung sogar Finanzschutz für die Fahrer und Passagiere bieten, die mit ernsten Wracken beschäftigt gewesen werden. Persönliche Krankenversicherung kann die Verletzungen des Versicherungsnehmers und der bestimmten Abhängigen nur umfassen, aber underinsured Kraftfahrerabdeckung kann alle Passagiere in einem Träger, sogar die bedecken, die nicht durch die persönliche Krankenversicherung des Fahrers abgedeckt werden.

Viele Versicherungsagenturen empfehlen stark, dass Fahrer, die den nominalen Zusatz zu ihren Monatsprämien sich leisten können, nicht versicherte/underinsured Kraftfahrerabdeckung betrachten sollten, da es eine beträchtliche Anzahl von Fahrern auf der Straße geben kann, die nicht versichert oder underinsured sind. Die zusätzlichen Unkosten, die der Prämie hinzugefügt werden, sind der Nominal, der mit der Menge des aufgedeckten Schadens ein arbeitsloses verglichen wird, oder unterbeschäftigter Fahrer kann in einem ernsten Unfall mit mehrfachen Verletzungen und schwerer Eigentumsbeschädigung verursachen.