Was ist Verhältnis-Bankverkehr?

Verhältnis-Bankverkehr ist ein Prozess, der die, Notwendigkeiten der einzelnen Bankkunden proaktiv vorwegzunehmen miteinbezieht und Schritte zu unternehmen, um jene Notwendigkeiten zufriedenzustellen, bevor der Klient sie darstellt. Das zugrunde liegende Konzept dieser Annäherung bezieht dem Entwickeln der kompletteren Arbeitsverhältnisse zu jedem Klienten, dem Festsetzen seiner oder einzelner Situation und der Herstellung der Vorschläge für die verschiedenen Dienstleistungen, die durch die Bank angeboten werden mit ein, um zu helfen, das Finanzwohl des Kunden zu verbessern. Diese Annäherung ist häufig mit kleineren Bänken verbunden, die eine persönlichere Annäherung mit Kunden verwenden, obgleich eine zunehmenanzahl von großen Bankkorporationen anfangen, ähnliche Strategien in ihren lokalen Niederlassungen anzuregen.

An der Wurzel des Verhältnisses ist Bankverkehr die Idee, dass die Anstalt und der einzelne Kunde Partner mit einem gemeinsamen Ziel sind: Verbessern der finanziellen Sicherheit des Kunden. Aus diesem Grund suchen die Klientenstützrepräsentanten innerhalb der Bank ständig, zu verstehen, welche Kunden und don’t wie ungefähr die Dienstleistungen tun, die durch die Bank angeboten werden, wie sie dargestellt werden und wie man kennzeichnet, die von jenen Dienstleistungen wahrscheinlich sind, zu jedem Kunden vorteilhaft zu sein. Diese Art der proaktiven Annäherung ist zu der reagierenden Annäherung von verwendet durch viele Bänke in den Jahren sehr unterschiedlich, in denen die Bank im Wesentlichen seine Suite von Services und von Qualifikationen für den Erhalt sie herstellt, dann wartet passiv auf Kunden, um sich ihnen zu nähern. Mit Verhältnis-Bankverkehr warten die Repräsentanten des Anstalt don’t, dass Kunden zu ihnen kommen; sie gehen zu den Kunden mit einem Aktionsplan.

Traditionsgemäß haben kleinere Einrichtungen des Bankgewerbes leistungsfähigen Gebrauch von Verhältnis-Bankverkehr als Mittel vom Konkurrieren mit großen Bankverkehrskorporationen gebildet. Indem sie auf personifizierten Service, aufmunternde Angestellte und Offiziere, zum der Kunden, wenn sie die Einrichtung anmelden und des Nehmens der Zeit zu erkennen, Dienstleistungen zu empfehlen sich konzentriert, die in hohem Grade wahrscheinlich sind, für den einzelnen Kunden nützlich zu sein, kann eine am Ort besessene Bank einen festen Kundschaft häufig beibehalten, selbst wenn das große Konglomerat hinunter die Straße anbietet, was auf der Oberfläche scheint, konkurrierende Rate und große Abkommen auf Hypotheken und anderen Arten Darlehen zu sein. Tatsächlich kann die örtliche Bank in der Lage sein, jene Rate und ohne einige der versteckten Gebühren und der Anforderungen zusammenzubringen, die mit dem größeren Konzern gefunden werden.

Es gibt Vorteile und Beeinträchtigungen zu einem Verhältnis-Bankverkehr nähern sich. Ein Nutzen bezieht dem Kommen der Informationen in die Hände der Kunden, die mit ein in hohem Grade wahrscheinlich ist, eine bessere Finanzaussicht für jeden jener Kunden zu ergeben. Da die Bank dem Klienten diese Informationen holte, anstatt, zu warten, dass der Klient um sie bittet, gibt es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, die der Kunde eher wie eine Einzelperson und kleiner wie eine Statistik zur Bank glaubt. Gleichzeitig widerstehen einige Kunden Verhältnis-Bankverkehr, dem Gefühl, das diese personifizierte Annäherung nichts mehr als eine verkaufentaktik ist, entworfen, um Klienten zu den offenen Rechnungen zu verleiten sie don’t Notwendigkeit und am Zahlen für Dienstleistungen, die sie festzulegen, wünschen don’t. Wenn dieses der Fall ist, kann die Verhältnis-gefahrene Annäherung einen Kunden wirklich veranlassen, zu gehen, eher als, das Verhältnis verstärkend.