Was ist Verkäufer-Finanzierung?

Verkäuferfinanzierung ist eine Darlehensanordnung, die zwischen einer Firma und einem Verkäufer stattfindet, der eine große Menge des Produktes an die Firma liefert. Diese Anordnung ist zu der Erweiterung einer Kreditverwaltung unterschiedlich, in dieser Verkäuferfinanzierung bezieht die Einrichtung einer spezifischen Menge, die ausgeliehen wird, und mit Bedingungen betreffend die Rückzahlung des Darlehens innerhalb eines spezifizierten Zeitabschnitts mit ein. Verkäuferfinanzierung ist nicht in den Situationen selten, in denen es ein starkes Arbeitsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Verkäufer gibt.

Verkäufer können beschließen, ein Angebot der Verkäuferfinanzierung als zu verlängern Mittel der Erhöhung der Verkäufe der Firma. Die Ausdehnung des Darlehens Hilfen eines zu den bewerteten Kunden, zum des Endergebnisses nach den Zeiträumen sehr gut suchen zu lassen, in denen die Darlehensmenge verwendet wird, um Käufe abzuschließen. Gleichzeitig bezieht Verkäuferfinanzierung eine Art Zinssatz auf den Darlehen mit ein. Dies heißt, dass der Verkäufer auch eine Einkommensquelle des Interesseneinkommens außerdem herstellt.

Für den Kunden kann der Gebrauch von Verkäuferfinanzierung eine Weise sein, Produkte zu erreichen, die zum Betrieb notwendig sind, aber ist schwierig, wegen der aktuellen Ausgaben mit Bargeldumlauf zu erreichen. Wenn dieses der Fall ist, ist das Angebot der Finanzierung durch einen Verkäufer häufig sehr willkommen. Jedoch sollte der Kunde das Angebot erst nach die Untersuchung anderer Mittel der Finanzierung der Käufe annehmen. Verkäuferfinanzierung bezieht häufig einen Zinssatz mit ein, das höher als auf den meisten Betriebsmittelkrediten ist. Es gibt auch die Wahrscheinlichkeit, dass das Gehen mit Verkäuferfinanzierung das Risikoprofil für die Firma, abhängig von der Menge und den Anleihebedingungen erhöht.

In einigen Fällen kann der Verkäufer beschließen, irgendeine Art Zahlungen auf der hervorragenden Balance der Verkäuferfinanzierung aufzugeben. Stattdessen kann der Verkäufer beschließen, ein Interesse an der Firma anstatt anzunehmen. Während dieses selten eine Mehrheitsbeteiligung ist, ist es wichtig, dass der Kunde diese Wahl mit großer Sorgfalt betrachten, bevor er das Angebot annimmt.

tät, die erzeugt wird, dem Verkäufer auch helfen, wenn er diesen Klienten hält, selbst wenn jemand anderes niedrigere Preise aber keine Finanzierungswahlen anbietet.

Gewöhnlich umfaßt eine Verkäuferfinanzanordnung Rückzahlungsbedingungen, die mindestens einen Mindestbetrag jeder Gebührenzählungszeitraum erlassen erfordern. Manchmal können Verkäufer zusätzliche Anreize, wie ein Diskont anbieten, wenn der gesamte Betrag bis zu der Abgabefrist ausgezahlt wird. Auf jeden Fall ist erlaubt diese Art des Kredites gegen Prolongationsakzept oder der Leihsituation häufig zu den Klienten sowie lukrativ für Verkäufer attraktiv und jeder, das betroffen ist, um von der Finanzwahl zu profitieren.