Was ist Verlust-Abschwächung?

Wenn ein Eigenheimbesitzer in Rückstellung auf ihrer Hypothek einsteigt und Einfassunggerichtliche verfallserklärung ist, versucht der Hypothekengeldgeber, ihren Verlust so viel wie möglich zu verringern. Verlustabschwächung ist der Versuch durch die kreditgebende Stelle, so viel des Kreditbetrages wieder.einzubringen, wie sie können, unter der Bedingung , dass sie wahrscheinlich etwas finanziellen Verlust erleiden, aber der der Verlust ist kleiner als, wenn das Darlehen in gerichtliche Verfallserklärung einstieg.

Die meisten Haupthypothekengeldgeber haben eine Verlustabschwächungabteilung, die arbeitet, um über Ausdrücke mit dem Eigenheimbesitzer zu verhandeln, um gerichtliche Verfallserklärung zu verhindern. Es gibt einige Arten Verlustabschwächung, die verwendet werden können, und möglicherweise ist die bekannteste Art der Leerverkauf. Ein Leerverkauf bedeutet, dass die kreditgebende Stelle kleiner als annimmt, was auf dem Eigentum als volle Rückzahlung des Darlehens schuldig ist. Das heißt, ist die Zahlung Kurzschluss von, was schuldig ist, folglich ein “short† Verkauf.

Sehr häufig bei einem Leerverkauf, fungiert ein Immobilieninvestor im Namen eines Eigenheimbesitzers, der Einfassunggerichtliche verfallserklärung ist. Der Investor vorbereitet alle Informationen or, die die kreditgebende Stelle benötigt, um das Abkommen zu betrachten, und in einem erfolgreichen Leerverkauf, akzeptiert die kreditgebende Stelle die investor’s Bedingungen für Kauf des Eigentums. Dieses verringert den finanziellen Verlust auf der kreditgebenden Stelle, hindert den Eigenheimbesitzer am Verlieren ihres Hauses, und der Investor profitiert vom Kaufen eines Eigentums für kleiner als sein Marktwert.

Andere Arten Verlustabschwächung umfassen Darlehensänderung, in der der Zinssatz, die Hauptbalance und andere Kreditbedingungen geändert werden können, und spezielles Nachsicht, in dem die homeowner’s Monatszahlung oder sie verringert, gelassen eine oder mehrere Zahlungen verfehlen. Der Hauptfokus von irgendwelchen der einiger vorhandenen Wahlen ist, den Eigenheimbesitzer in ihrem Haus zu halten, dadurch erbeschränkt erbeschränkt Verluste auf ganz beteiligtes.

Verlustabschwächung eingeführt ursprünglich als kooperative Bemühung zwischen der Bundesregierung und der Hypothekenindustrie d. Sie verwendet worden von den Hypothekengeldgebern jahrelang, aber erfahren schnelles Wachstum seit spätem 2006, als die Rate von gerichtlichen Verfallserklärungen in den Vereinigten Staaten drastisch stieg, und Hunderte Hypothekenbanken waren in Bankrott oder aus Geschäft heraus Zwangs. Trotz dieser Tatsache und möglicherweise wegen sie, gerichtet kreditgebende Stellen zuerst auf das Finden einer Weise, damit der Eigenheimbesitzer ihr Haus hält. Häufig, können Vorkehrungen in Richtung zu diesem Ziel von einem Verlustabschwächungratgeber getroffen werden, wenn die gerichtliche Verfallserklärung ein letzter Ausweg ist.