Was ist Wachstum-Buchhaltung?

Wachstumbuchhaltung ist eine Methodenlehre, die zuerst vom amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler Robert Solow eingeführt. Diese Methodenlehre ist durch Wirtschaftswissenschaftler allgemein verwendet, die Rolle zu messen, die verschiedene Faktoren im Wirtschaftswachstum spielen. Sie kann auch verwendet werden, um die zukünftigen langfristigen Wachstummuster zu analysieren, die auf einigen Änderungen in der globalen ökonomischen Umwelt basieren. So geworden es ein wichtiges Werkzeug in der Wirtschaftsanalyse und geholfen, zu kennzeichnen, welche Produktionsstrategien helfen, Wirtschaftswachstum zu erhöhen.

Wachstumbuchhaltung aufgliedert im Wesentlichen einen economy’s gesamten Ausgang in drei Variablen - Änderungen im Kapital, in der Arbeit und in der Gesamtproduktivität t-. Zwei dieser Bestandteile, ernstlich und Arbeits, steuern direkt wahrnehmbare Faktoren des Wachstums oder sinken in einer Wirtschaft unter den Richtlinien des Wachstumbuchhaltungmodells. Gesamtfaktorproduktivität ist einerseits nicht direkt Observable. So müssen andere Techniken, die später erklärt, verwendet werden, um die Gesamtfaktorproduktivität zu erklären.

Die Mathematik, die in Wachstumbuchhaltung mit.einbezogen, basiert auf Anteilen Wachstum. Wenn die proportionalen Wachstumsraten des Kapitals, Arbeit und ökonomischer totalausgang bekannt, dann in der Lage ist die Wachstumbuchhaltunggleichung, die Rate des Wachstums der Gesamtfaktorproduktivität zu berechnen. Dieses ist eine extrem wichtige Funktion der Wachstumbuchhaltung, weil Gesamtfaktorproduktivität unbeobachtbar ist und mathematisch berechnet werden muss.

Alle mögliche Teile des Bruttoinlandsprodukts (GDP), die das Resultat des unbeobachtbaren Aspekts der Gesamtfaktorproduktivität sind, genannt Solow Rückstände. Diese Rückstände können technologischem Fortschritt zugeschrieben werden, den der zu Zunahmen der Produktivität führt. Technologie in der Wachstumbuchhaltung begrenzt nicht, auf Maschinerie aber umfaßt auch Gewerkschaft, Regierungsverordnung und Bildungsgradniveaus. So definiert technologischer Fortschritt sehr lose, der die Einbeziehung der Mehrfachverbindungsstellenfaktoren zulässt, die, Wirtschaftswissenschaftler normalerweise nicht berücksichtigen. Zusätzlich mit technologischem Fortschritt, sind Hersteller und Produzenten, mehr Ausgang mit der selben Menge des Einganges zu erhalten, der zu viel höheren Stand der Produktion führt.

Wachstumbuchhaltung ist eine Technik, die an praktisch jeder Wirtschaft in der Welt angewendet worden. Indem wir diese Methode anwenden, sind wir, zu bilden Beobachtungen auf, wie Regierungen Wachstum durch Innenpolitikänderungen anregen können. Die allgemeinste Beobachtung ist die Tatsache, dass nicht alles Wirtschaftswachstum durch Änderungen im Kapital, in der Bevölkerung, in den Arbeitskräften und in anderen direkt wahrnehmbaren Faktoren erklärt werden kann. So erhöhen lose definierte technologische Fortschritte tatsächlich Produktivitätniveaus. Diese Zunahmen ergeben schließlich Wirtschaftswachstum auf einer nationalen Ebene.